Quelle: Rollende Engel

„Zum glücklichsten Mann der Welt gemacht“: Karl (83) darf seine Frau ein letztes Mal sehen

Österreich: Umso älter wir werden, umso näher rückt höchst wahrscheinlich der Tag, an dem man das letzte Mal auf der Welt ist.

Der Moment, sich von seinen Liebsten verabschieden zu können, ist nur wenigen wirklich gegönnt. Oftmals wird man ganz unverhofft aus dem Leben gerissen.

Bei dem pensionierten Landwirt Karl aus Österreich, war es nun so, dass er zwar wusste, dass er nicht mehr lange zu leben hat, doch trotzdem hatte er schon fast die Hoffnung verloren, seine geliebte Frau Anna nochmals sehen zu dürfen.

Mithilfe der Pflegekräfte seiner Palliativstation und dem Verein „Rollende Engel“ wurde sein letzter Wunsch nun doch noch erfüllt.

Ein letztes Mal

Karl ist heute 83 Jahre alt, pensionierter Landwirt und hat sich noch bis vor kurzem um seine 91 Jahre alte Lebensgefährtin Anna gekümmert, nachdem sie einen Schlaganfall erlitt.

Das Paar lebte in der Pyhrn-Priel-Region in Österreich, ehe auch bei dem Senioren gesundheitliche Probleme eintraten.

Nachdem bei Karl Darmkrebs diagnostiziert wurde, konnte er sich nicht mehr um seine Partnerin kümmern und diese musste nach Kirchdorf in ein Altersheim gebracht werden.

Seit vier Wochen nun lag der 83-Jährige auf der Palliativstation im Welser Krankenhaus, das knapp 50 Kilometer vom Heim seiner geliebten Anna entfernt ist.

Im Gespräch fanden die Pflegekräfte der Station allerdings nun heraus, dass sein letzter großer Wunsch ist, noch einmal seine Anna zu sehen.

Umgehend wandten diese sich an den Verein „Rollende Engel“ und berichteten diesen von Karls letztem Wunsch.

„Zum glücklichsten Mann der Welt gemacht“

Wie der Verein nun mit herzerwärmenden Bildern belegt, haben sie sich dem Schicksal von Karl und Anna umgehend angenommen.

Mit einem Krankentransport holten sie den 83-Jährigen ab und fuhren mit ihm in das Altenheim seiner geliebten Partnerin.

Wie der Verein später beschreibt, war Karl bereits bei der Hinfahrt Nervosität und unglaubliche Vorfreude anzumerken.

Als Anna und Karl dann endlich wieder vereint waren, strahlten sie, sprachen viel miteinander, streichelten sich, hielten Händchen und genossen die gemeinsame Zeit so sehr es nur ging.

Den ganzen Tag konnten sie gemeinsam verbringen, waren im Park und aßen Kuchen. Beide konnten bei ihrem wohl letzten gemeinsamen Moment zumindest für diese Zeit, die Schmerzen vergessen.

Nachdem letzten und rührenden Abschied erklärte Karl, wie wichtig dieser Moment und die Unterstützung all derjenigen war, die geholfen haben, das möglich zu machen.

„Ihr habt mir meinen größten Wunsch erfüllt und mich zum glücklichsten Mann der Welt gemacht.“

Einmal noch meine Lebensgefährtin sehen, sie in den Arm nehmen und mich in Ruhe von ihr verabschieden…….…so der…

Gepostet von Rollende Engel am Sonntag, 13. September 2020

Wir hoffen, dass sich Anna und Karl doch noch wiedersehen können und beide sich von ihren schweren Erkrankungen erholen.

Unser Gedanke sind bei ihnen und wir wünschen alles Gute für immer.