Tweet about this on Twitter Pin on Pinterest Share on Facebook

Susan Boyle raubt dem Publikum mit ihrer magischen Interpretation von „O Holy Night“ die Worte

Wenn wir an Weihnachten denken, denken wir an gutes Essen, behagliches Dekor, wärmenden Glühwein und natürlich die Weihnachtsmusik. Musik ist ein mächtiges Instrument, das Erinnerungen in uns wecken und uns an magische Orte befördern kann.
 
Deshalb üben Weihnachtslieder eine derartige Faszination auf uns aus – und machen uns besonders emotional. „O Holy Night“ ist einer dieser Klassiker, der vielen Menschen am Herzen liegt.
 
Die britische Sängerin Susan Boyle muss sich dessen bewusst gewesen sein, dass die Erwartungen an ihre Interpretation des Klassikers dementsprechend hoch waren. Sie meistert den Auftritt jedoch mit Bravour – oder was meint ihr?

Susan Boyle hat 2009 als Kandidatin der Castingshow Britain’s Got Talent die Welt begeistert. Dieser Auftritt liegt zwar bereits sieben Jahre zurück, ihre Stimme bleibt uns jedoch bis zum heutigen Tag erhalten.

Wenn es euch auch so geht wie uns, und ihr erst von der richtigen Musik in Weihnachtsstimmung gebracht werden könnt, könnte Susan Boyle bei euch einen Nerv treffen! Wir freuen uns bereits darauf, ihre wundervolle Coverversion mit unseren Liebsten zu teilen.

Und denkt immer daran – Weihnachten feiert man mit dem Herzen, nicht mit dem Geldbeutel.

Ein Beitrag von Newsner. Liked uns!