Tweet about this on Twitter Pin on Pinterest Share on Facebook

Wussten Sie, dass Patrick Swayze so wunderschön singen konnte?

Was wie ein unwahrscheinliches Paar anmutet, hat während eines Tributkonzerts an Roy Orbison, der 1988 starb, zu einem schönen Duett geführt.

Patrick Swayze und Larry Gatlin, die gute Freunde waren und zuvor zusammen gesungen hatten, beschlossen, ihre eigene Version von „Love Hurts“ zu spielen. Ihre einmalige Performance kam für viele überraschend.

Aber das ungleiche Duo hatte eine Geschichte.

„Wir sind gute Freunde“, sagte Gatlin in einem CNN-Interview nach Swayzes Tod im Jahr 2009.

„Ich traf ihn 1986. Ich war in einem Aufzug in Austin, Texas, für eine Messe. Der Fahrstuhl ging auf, und ich sagte: „Patrick Swayze. Ich liebe deine Schauspielerei.“ Er sagte: „Larry Gatlin, ich liebe deine Musik und dein Songwriting.“ Ich sagte: „Lass uns Freunde werden.“ Er sagte: „Das ist eine gute Idee.“

Country-Legende Larry Gatlin und Patrick Swayze schrieben zusammen den Song „Brothers“ für den Soundtrack des Swayze-Films Next of Kin.

Was die Musik anbelangt, ist Swayze wahrscheinlich am besten für das Lied „She’s Like the Wind“ bekannt, das für den Film „Dirty Dancing“ geschrieben und genutzt wurde.

Das heißt, Swayze war ein Mann mit vielen Talenten. Es war nicht nur Singen und Tanzen, er konnte Musik schreiben und komponieren und war ein gut abgerundeter Musiker!

Jeder sollte diese schöne Version von „Love Hurts“ hören und sich an Patrick Swayze für den erstaunlichen Mann erinnern, der er war:

Bitte teilen Sie diesen Beitrag, wenn auch Sie denken, dass Patrick Swayze ein wunderbarer Schauspieler, Tänzer und Sänger war!

 

Lesen Sie mehr über ...