13-Jähriger baut eigenes Haus im Garten seiner Eltern – seht hinein und staunt

Kinder in der Mittelschule haben meist Hobbies wie Videospiele, Fußball oder Musik.

Luke Thill hingegen, ein 13-jähriger Junge aus Dubuque im US-Staat Iowa, verbringt sine Freizeit mit etwas ungewöhnlicheren Beschäftigungen.

Der talentierte Junge mit einem Händchen fürs Handwerk hat sein eigenes kleines Häuschen gebaut – im Garten seiner Eltern.

Um die 1.500 US-Dollar hat ihn das Projekt gekostet, mit dem er sich dem Traum von den eigenen Vier Wänden verwirklicht hat.

Werft einen Blick ins Innere und staunt über die Oase, sich der Junge geschaffen hat.

Luke Thill
Facebook/Luke Thill

Luke ist nicht ganz so wie die anderen Kinder. Statt sein Gesicht in den unendlichen Verlockungen der Bildschirme zu vergraben, widmete er seine Talente etwas herkömmlicheren Formen der im wahrsten Sinne des Wortes konstruktiven Beschäftigung.

Wie er auf seinemYouTube-Kanal erzählt, war es die Langeweile, die ihn auf die Idee brachte, sein eigenes Haus zu bauen.

Nach etwas Recherche war Luke bereit, seine Pläne von der Theorie in die Tat umzusetzen.

Facebook/Luke Thill

Der Bau

Er benötigte ungefähr ein Jahr, um das Material und das Geld für sein Vorhaben aufzubringen. Teuer waren vor allem die Materialkosten. Luke begann damit, den Rasen zu mähen, eine Online-Spendenaktion zu starten und für Menschen in seiner Nachbarschaft einkaufen zu gehen, um Geld für sein Vorhaben zu sammeln.

Ein befreundeter Elektriker half ihm dabei, die Kabel in seinem Häuschen zu verlegen. Im Gegenzug dazu räumte Luke seine Garage auf.

Luke nutzte 75 Prozent an gebrauchtem Material, viele der Dinge, die bereits im Haus seiner Großmutter lagen. Die Vordertür seines Hauses war ein Geschenk eines Freundes seines Onkels.

Facebook/Luke Thill

Das 8-Quadratmeter-Haus ist elektrisch verkabelt, hat jedoch keinen Abfluss oder Wasseranschluss …zumindest bisher.

„Ich liebe den Minimalismus,“ erzählte der klein Häuslebauer dem The Des Moines Register. „Und ich wollte ein Haus bauen, ohne mich groß zu verschulden.“

Wegen dem überwältigenden Interesse der Öffentlichkeit stellte Luke Videos online, in denen er von seinem Projekt erzählt.

Facebook/Luke Thill

Natürlich waren auch seine Eltern eine große Hilfe bei diesem Vorhaben. Sie unterstützten ihn nicht nur finanziell, sondern auch tatkräftig beim Bau.

Doch Vater Greg wollte sichergehen, dass Luke selbst für das Projekt aufkommen würde und auch den Großteil der Arbeit selbst leistete..

„Es war eine große Chance für das Kind, etwas Anderes zu tun als Videospiele zu spielen oder Sport zu machen,“ meinte Greg zum Des Moines Register. „Es bringt einem etwas über das Leben bei.“

Ein jugendlicher Traum

Das Haus ist in vielerlei Hinsicht der Traum eines Teenagers; eine Oase, in der man sich entspannen kann. Es besitzt sogar eine Mikrowelle, einen Fernseher und ein Wohnzimmer, in dem ein Bett steht.

Hinter dem Haus steht ein Grill, und auch an ein Blumenbeet hat der kleine Maurer gedacht.

Luke macht in seinen neuen Vier Wänden seine Hausaufgaben nach der Schule und an einigen Nächten in der Woche schläft er sogar dort.

Luke denkt schon an sein nächstes Projekt. Wenn er erst zur Uni geht, wird er schließlich ein etwas größeres Haus brauchen. Außerdem hofft er, mit der Erfüllung seines Traums andere Menschen inspiriert zu haben.

„Ich möchte Kindern zeigen, dass es absolut möglich ist, ein eigenes Haus mit diesem Alter zu bauen,“ sagte er in einem seiner Videos.

Im folgenden Video siehst du, wie stolz der Junge auf sein Werk ist:

Luke zeigt, was man schon in jungen Jahren erreichen kann, wenn man sich nur ein klares Ziel im Leben steckt. Ohne seine starke Arbeitsmoral und die familiäre Unterstützung wäre das Ganze aber nie möglich gewesen.

Ob Luke Bestellungen entgegennimmt? So ein Haus hätten wir auch gerne im Garten.

Drücke auf ‚Gefällt mir‘ und teile Lukes Häuschen, wenn du findest, dass die ganze Welt davon erfahren sollte!