19-jährige Landwirtin und TikTok-Star Caitlyn Loane begeht Selbstmord

19-jährige Landwirtin und TikTok-Star Caitlyn Loane stirbt durch Selbstmord – Ruhe in Frieden

Ein beliebter jugendlicher TikTok-Star, der zu relativem Ruhm gelangte, nachdem er über seinen Alltag als Landwirtin berichtet hatte, starb durch Selbstmord, nachdem er ein eindringliches Video auf seinem Kanal veröffentlicht hatte.

Caitlyn Loane (19) war eine Landwirtin in vierter Generation, die auf der beliebten Social-Media-App TikTok Zehntausende von Fans gewonnen hatte.

Kurz vor ihrem Tod teilte Caitlyn ein fröhliches Video mit ihren Anhängern, in dem sie einen amerikanischen Country-Song mit dem Text „Wie weit würdest du für das Mädchen deiner Träume fahren?“ lippensynchron sang, begleitet von einer Reihe von Bildern, die sie bei der Arbeit auf dem Bauernhof zeigten.

Die Bildunterschrift des Videos lautete: „Wie wäre es mit Tasmanien?“.

Tragischen Berichten zufolge starb Caitlyn einige Tage später durch Selbstmord und ließ ihre Familie am Boden zerstört zurück.

Sie war eine liebenswerte, verrückte junge Frau, die ein unschätzbares Mitglied unserer Familie war„, sagte ihr trauernder Vater dem Nachrichtenmagazin Mercury.

Ihre Mutter Richele sagte unterdessen, Caitlyn sei eine Inspiration für Landarbeiterinnen auf der ganzen Welt geworden.

„Ihr Lächeln erhellte den Raum“, sagte ihre Mutter.

„Sie hatte keine Angst, sich die Hände schmutzig zu machen – auf einigen Fotos steht ihr der Schlamm bis zu den Knien.“

Nach der Nachricht von ihrem Tod wurde Caitlyns TikTok-Kanal mit Anteilnahme überhäuft. Die Bäuerin, die auf dem 600 Hektar großen Anwesen ihrer Familie als Viehzüchterin arbeitete, war für ihre Leidenschaft für Rinder bekannt.

„Ruhe in Frieden, meine Schöne“, schrieb ein Kommentator. „Du bist eine Inspiration für viele.“

Ein anderer schrieb: „Wir werden dich vermissen.“

Nur einen Monat vor ihrem Tod erhielt Caitlyn die Gelegenheit, Rinder während des ‚Agfest‘ Tasmania zu beurteilen, das auf seiner Website als „eine wirklich einzigartige Gelegenheit für Unternehmen, ihre Qualitätsprodukte, Menschen, und Dienstleistungen einem immer größeren Publikum zu präsentieren“ beschrieben wird.

Caitlyn sagte seinerzeit: „Im Jahr 2018 wurde mir klar, dass die Schule mir nicht die Fähigkeiten und Erfahrungen vermittelte, die ich brauchte, also bewarb ich mich bei der Sunday Creek Cattle Station im Northern Territory, um Erfahrungen zu sammeln und mehr zu lernen.

„Das hat meinen Charakter geformt, und ich musste mir eine großartige Arbeitsmoral aneignen, die ich auch in meinem eigenen Unternehmen hier zu Hause anwende.“

Ruhe in Frieden, Caitlyn, wir hoffen, du hast jetzt deinen Frieden gefunden.

Denken Sie immer daran, dass die psychische Gesundheit selten ein Gesicht hat, das man von außen richtig sehen kann. Man weiß einfach nie, was ein Mensch durchmacht.

Bitte teilen Sie diesen Artikel, um Caitlyn in Frieden ruhen zu lassen und um zu zeigen, dass Sie die Bemühungen um kontinuierliches Lernen und Forschung im Bereich der psychischen Gesundheit unterstützen.