23-Jährige stirbt in Parkhaus – blieb mit dem Kopf zwischen Auto und Kartenautomat stecken

Eine Frau, die eigentlich nur für ihr Parkticket bezahlen wollte, ließ dabei ihre Kreditkarte fallen, was schlussendlich in einer erschütternden Katastrophe endete. Niemals hätte sie wohl zu diesem Zeitpunkt gedacht, dass das ihre letzten Momente auf dieser Erde sein sollten.

Die 23-jährige Frau aus Ohio, USA, später als Victoria Strauss identifiziert, war vergangenen Montag gegen 23:37 Uhr dabei, ein Parkhaus mit ihrem Auto zu verlassen. Dabei soll sie laut PEOPLE ihre Kreditkarte fallen gelassen haben, als sie für ihr Parkticket bezahlen wollte.

Ihr lebloser Körper wurde erst am Dienstagmorgen gegen 5:40 Uhr entdeckt, als ein Sicherheitsmitarbeiter laut Columbus Dispatch die Polizei über seine Entdeckung unterrichtete.

Laut der Polizei von Columbus soll Strauss die Autotür geöffnet haben, um mit ihrer Kreditkarte zu bezahlen. Dabei war sie aus Versehen auf das Gaspedal gekommen und beschleunigte das Auto, sodass es gegen den Kartenautomaten fuhr. Dabei blieb ihr Kopf zwischen der Autotür und dem Parkhaushäuschen stecken.

Quelle: Facebook/ Victoria Strauss

Die Polizisten erklärten sie noch am Ort für tot. Die Frau war eine Studentin der Ohio State University. Auf Facebook veröffentlichte die Polizei eine Pressemitteilung über ihren schrecklichen Tod.

„Am 18. Januar 2021 um 23:37 Uhr verließ Victoria Strauss aus Columbus das Parkhaus auf der 45 Vine Street. Während sie versuchte, für ihr Ticket zu bezahlen, ließ sie ihre Kreditkarte fallen. Sie griff anschließend nach ihr, indem sie Autotür öffnete und sich aus dem Fahrzeug lehnte.

Dann gab sie aus Versehen Gas und fuhr gegen das Parkhaushäuschen. Dabei blieb sie mit dem Kopf zwischen Autotür und der Tür des Häuschens stecken. Strauss starb aufgrund ihrer Verletzungen und wurde noch am Unfallort für tot erklärt.“

Victoria Strauss I am so sad to hear about your unexpected passing. You’re such a strong, passionate and caring…

Posted by Sierra Kenny on Tuesday, January 19, 2021

Niemand war ansonsten in diesen Unfall verwickelt. Die Polizei hat dennoch Ermittlungen eingeleitet. Die Polizei veröffentlichte zudem Unfallzahlen im Zusammenhang mit Autos, allein in diesem Januar: „Bislang verzeichnet Columbus im Jahr 2021 neun Unfälle, die zu neun Todesfällen führten.“

Laut Cleveland.com dauern die Ermittlungen an. Freunde von Victoria Strauss zeigten über Facebook ihre Trauer. Darunter auch Gabby Whittaker: „Süße Victoria Strauss, ich kann diese Nachricht nicht fassen. Du bist eine wunderschöne, inspirierende, großartige Seele. Ruhe in Frieden und fliege hoch, Engel! Ich weiß, dass du jetzt wieder glücklich mit deinem Vater zusammen bist.“

„Ich möchte dir danken, dass du für mich da warst, mir bei meiner Trauer geholfen hast, während du das Gleiche durchlebtest und für all deine aufbauenden Worte. Ich hatte mich schon gefreut, dich bald wiederzusehen, wie wir besprochen hatten, doch Gott hatte andere Pläne. Ich nehme dich und deine Familie mit in meine Gebete ein. Du wirst geliebt und wirst von so vielen vermisst.“

Ein fürchterlicher Unfall, der leider in einer Tragödie endete.

Ruhe in Frieden, armer Engel.

Teile diesen Artikel, um deine Anteilnahme zu zeigen.