Tweet about this on Twitter Pin on Pinterest Share on Facebook

Aus dem Pferdestall dringen seltsame Geräusche – dieses Konzert aus allen Körperöffnungen sollte niemand verpassen

Pupsen ist menschlich. Aber Menschen sind nicht die einzigen, die pupsen. Auch Tierbäuche bläht es, und weil Prüderie eine menschliche Eigenschaft ist, denken Vierbeiner gar nicht erst daran, ihre Flatulenzen geheim zu halten.

Liz Mitten Ryan weiß das. Sie hat ihre Liebe fürs Pferd zum Beruf gemacht: In ihrer Pferdefarm wird galoppiert, dressiert – und gewaltig flatuliert. Die schläfrigen Blähungen hat die Pferdefreundin nun in einem Video verewigt, das die Tiere von einer Seite zeigt, die so noch nicht zu sehen war.

Grasfresser mit Blähungen

 

Menschen strömen in Scharen zur Pferdefarm von Liz, um der Natur ganz nahe zu kommen und ihre Pferde zu bewundern.

 

Je nach deren Tagesform könnte es vorkommen, dass man sie etwas besser kennenlernt, als es einem lieb ist. Der Tag, an dem dieses Video entstand, war sonnig und heiß. Die Pferde hatten sich im kühlen Schatten der Scheune versammelt, um sich der Verdauung hinzugeben. Und genau das taten sie, lautstark.

Pferde schlafen oft in Gruppen, müssen sich dafür aber in der Gesellschaft und der Umgebung so richtig wohl fühlen. Oft bleibt ein Tier wach, um Wache zu halten. An diesem Tag waren die Tiere eher zum Kuscheln aufgelegt.

Wir müssen betonen: Keines der Tiere leidet an Verdauungsproblemen oder ist krank. Sie wollten sich einfach nur ein bisschen ausruhen – und dabei Druck ablassen. 🙂

Worte können dieses Schnarch- und Pupskonzert kaum beschreiben. Hier können sie es sich anhören:

Wenn alle Pferde einen Ort hätten, an dem sie so entspannt pupsen können, wäre die Welt ein besserer Ort. Teilen Sie dieses wundervolle Video, damit noch mehr Menschen diese wundervollen Kreaturen kennenlernen können.

Ein Beitrag von Newsner. Schenken Sie uns ein ‚Gefällt mir‘!

 

Lesen Sie mehr über ...