Quelle: Valery Kasatkin/Facebook

Baby wird ohne Augen geboren & sucht nach liebevoller Familie – Nur zwei ähnliche Fälle bekannt

Internationale Medien berichten von einem Neugeborenen, welches ohne Augen auf die Welt gekommen ist und jetzt ein liebevolles Haus sucht.

Alexander, auch Sascha genannt, kam im April auf die Welt und dort wussten die Doktoren schon. dass er nie in der Lage sein wird zu sehen, obwohl er sonst komplett gesund ist.

Wie Quellen berichten, wurde Alexanders Mutter in einem Waisenhaus geboren und entscheid sich, ihr Kind auch abgeben zu werden. Und das obwohl es noch nicht mal auf der Welt war, weil sie der Meinung war, ihm nicht das Leben geben zu können, was er verdient.

Nun sucht der kleine Junge nach einer Familie.

Aktuell befindet sich das sechs Monate alte Neugeborene in der Obhut einer Krankenschwester in Tomsk in der russischen Region Sibirien.

„Er ist nicht anders, als andere Kinder, er spielt und lacht, genau wie andere gesunde Babys.“

„Er liebt Spielen und Schwimmen.“

„Er ist ein sehr lebhaftes Baby.“

Der kleine Junge hat zwei Zysten an der Stirn, die beide bald entfernt werden, und keine Augen. Aktuell wird davon ausgegangen, dass er an einer extrem seltenen Form des SOX2 Mikrophthalmie Syndrom leidet.

Diese Krankheit tritt bei einer aus 250.000 Menschen auf.

Die Ärztin Tatiana Rudnikovich sagt: „Sascha wird ganz normal medizinisch behandelt, wie alle andere Kinder in seinem Alter. Ihm geht es gut.“

https://twitter.com/jatf0416/status/1183698299607371777

Die Ärzte gehen allerdings davon aus, dass Alexander nie sehen kann. Das soll ihn aber nicht abhalten davon, dass er ein mit Liebe erfülltes Leben führen kann, selbst ohne Augen.

Zuerst wird nun versucht in Russland passende Eltern zu finden. Doch wenn keine passenden Paare in Frage kommen, kann er auch in ein anderes Land ziehen.

Es gibt nur zwei weitere registrierte Babys, die mit derselben Krankheit wie Alexander geboren wurde.

Wir drücken die Daumen, dass Alexander bald ein liebevolles Zuhause findet.