Quelle: Andreas Trojak via Flickr.com

Große Dankesfeier für die Waldbrand-Helden von Lübtheen – 3.000 Einsatzkräfte & Helfer sollen geehrt werden

Es war einer der größten und verheerendsten Waldbrände der letzten Jahre.

Auf einem Truppenübungsplatz bei Lübtheen in Mecklenburg-Vorpommern brach am 25. Juni ein Waldbrand aus, der eine Woche lang loderte und dabei knapp 1000 Hektar Wald zerstörte.

Helfer aus der gesamten Region waren vor Ort. Die unermüdlichen Löscharbeiten wurden von unzähligen Freiwilligen unterstützt.

Es war ein beispielhafter Zusammenhalt einer gesamten Region, der nun gewürdigt werden soll.

Alle 3000 Helfer sollen zu einer großen Ehrenfeier eingeladen werden.

Lübtheen/Mecklenburg-Vorpommern: Der Sommer 2019 war in Deutschland geprägt von Waldbränden.

In Mecklenburg-Vorpommern kam es da zum bisher größten Waldbrand in der Geschichte des Landes. Am 25. Juni brach auf dem Truppenübungsplatz bei Lübtheen ein riesiger Waldbrand aus.

Über 1.000 Hektar Wald wurden im Verlauf des Feuers zerstört. Laut dem Landwirtschaftsministerium soll es sich um einen Schaden von rund neun Millionen Euro handeln. Die Einsatzkosten werden zwar noch berechnet, werden aber höchstwahrscheinlich ebenfalls im Millionen-Bereich liegen.

https://twitter.com/bpol_bepo/status/1146340005050232832

3.000 Helfer vor Ort

Der Löscheinsatz rund um den Großbrand war ein Paradebeispiel für den Zusammenhalt einer ganzen Region.

3.000 Einsatzkräfte von den Feuerwehren, dem THW (Technisches Hilfswerk), dem DRK (Deutsches Rotes Kreuz), dem Katastrophenschutz und der Forst und Bundeswehr waren im Einsatz. Außerdem waren noch viele weitere freiwillige Helfer vor Ort, die alle Einsatzkräfte unterstützten.

Dieser Einsatz hat nicht nur über 3.000 wahre Helden geboren, sondern wurde auch durch unzählige beispielhafte Geschichten getragen.

Wie die Schweriner Volkszeitung berichtet, waren DRK-Helfer vor Ort, die dauerhaft um das Wohlergehen der Retter sorgten, zum Beispiel durch belegte Brötchen. Oder einer der Feuerwehrmänner, der während des Einsatzes Vater wurde und direkt danach wieder zum Löschen in das Einsatzgebiet fuhr.

Große Dankesfeier für die Waldbrand-Helden von Lübtheen

Der Zusammenhalt und die Selbstlosigkeit der Helfer und Einsatzkräfte hat große Wirkung gezeigt. Diese Aufopferung für die Region möchte der Landkreis und die Gemeinden, genau wie Medien und Mitbürger gebührend ehren.

Am 7. September wird auf dem Lübtheener Festplatz eine große Dankesfeier für alle Einsatzkräfte stattfinden.

Schirmherrin und Ministerpräsidentin von Mecklenburg-Vorpommern, Manuela Schwesig (SPD) lädt alle Waldbrand-Helden mit ihren Liebsten, Familien und Kindern ein.

„Das was wir erlebt haben, so eine Einsatz, das war gewaltig. Ich glaube, dass es wichtig ist, so ein Fest gemeinsam zu feiern“, erklärt Stefan Sternberg (SPD), Landrat der Region.

Münzen und Plaketten unter dem Motto: „Wir sind alle Helden.“, sollen schon im Druck sein.

Eine wirklich gebührende Ehre für die unzähligen Helden.

Wir können nur Danke! sagen und den Zusammenhalt als Beispiel dafür nehmen, wie wir in einer Gesellschaft mit Problemen umgehen sollten.