Er ist blind, taub und allein im Flugzeug – doch die Geste einer 15-Jährigen bewegt die ganze Welt

Der Alaska Airlines-Flug hatte Boston gerade erst verlassen, als die Flugbegleiter die Passagiere in einer kuriosen Durchsage um Hilfe baten. Ob jemand an Bord sei, der die Zeichensprache beherrsche, wollten sie wissen.

Die 15-jährige Clara Daily betätigte ihren Rufknopf – und machte eine Bekanntschaft, die sie nie wieder vergessen wird.

Die Flugbegleiter erklärten, dass sie bei der Kommunikation mit Tim Cook Unterstützung benötigten. Der Fluggast war nach einem Besuch bei seiner Schwester in Boston allein unterwegs, doch weil er taub und blind war, gestaltete sich die Verständigung mit der Bord-Crew schwierig. Sie gaben ihr Bestes, ihm zu helfen, doch es gelang einfach nicht.

Sie dachten, dass er etwas brauchte, und sie waren sich nicht sicher, wie sie kommunizieren sollten,“ meinte Clara zu CBS Los Angeles. Also starteten sie die Durchsage.

Clara lernt seit rund einem Jahr Zeichensprache. „Es war das erste Mal, dass ich sie verwenden konnte,“ so das Mädchen im Gespräch mit dem Boston Globe.

I saw this gentleman, Tim, in Boston's Logan airport with the sister he'd been visiting. It appeared he was both deaf…

Posted by Lynette Scribner on Tuesday, 19 June 2018

Sie konnte den ganzen Flug über von ihrem beeindruckenden Talent Gebrauch machen. In den sechs Stunden, die der Trip von Boston nach Portland dauerte, sah sie immer wieder nach Cook und erkundigte sich nach seinem Wohlbefinden. Sie fragte, wie es ihm ging, und ob er etwas von den Flugbegleitern benötigte. Die letzte Stunde des Fluges unterhielten sie sich durchgehend.

Gegen Ende des Fluges fragte er erneut nach ihr, und diesmal wollte er einfach nur reden. Sie verbrachte den Rest des Fluges bis zur Landung mit ihm,“ schreibt Claras Mutter Jane Daly in einem Beitrag auf Facebook.

Er fragte nach den Namen der Menschen um ihn herum,“ so Clara. „Er fragte nach meinen Berufswünschen und wo ich gerne zur Universität gehen würde.“

Claras Großzügigkeit blieb auch bei den anderen Passagieren nicht unbemerkt. Lynette Scribner machte ein Foto des rührenden Moments, das sie später auf Facebook stellte. Mittlerweile wurde es mehr als 600.000 mal geteilt.

Es war faszinierend, zuzusehen, wie sie einen Buchstaben nach dem anderen in seine Hand schrieb,“ so Scribner. „Er konnte ihre ‚Unterschriften‘ lesen und sie unterhielten sich angeregt.

Mama Jane Daly war stolz auf ihre Tochter, als sie sich bei den Flugbegleitern meldete.

Ich war überhaupt nicht überrascht, dass Clara hochschnellte, weil sie einfach diese Art Mensch ist,“ so die Mutter.

Eigentlich hätten Clara und ihre Mutter auf einem Direktflug nach Los Angeles sitzen sollen. Doch ihre Pläne änderten sich und die Flüge wurden gewechselt. Wäre alles nach Plan verlaufen, hätte sie Tim nie kennengelernt.

Als wir in Portland ankamen, meinte Clara: ‘Ich glaube es war vorbestimmt, dass unser Flug gestrichen wird, damit ich auf diesem Flug sein konnte, um ihm zu helfen,“ zitiert Jane Daly ihre Tochter

TEILT Claras Geste mit euren Freunden auf Facebook, wenn ihr das Verhalten der 15-Jährigen auch für vorbildlich haltet. Sie gab Tim in der Stunde seiner Not eine helfende Hand.