Ed Sheeran rettet einen liberischen Jungen vor einem Leben im Sog der Gewalt

Er wurde vergewaltigt, geschlagen und beraubt: Doch mit der Hilfe Ed Sheerans konnte er neue Hoffnung im Leben finden

Die Geschichte Liberias ist geprägt von Armut und Elend. Eine Diktatur, zwei Bürgerkriege und eine Ebola-Epidemie haben ihre Spuren auf dem Land und seinen Bewohnern hinterlassen. Einer dieser Bewohner ist der junge JD, der in den Slums ein Leben führte, das keines Kindes würdig ist.

Eines Tages machte er eine Begegnung, die den Anfang eines neuen Lebensabschnittes markierte – ausgerechnet mit dem britischen Popstar Ed Sheeran.

Die Lebensbedingungen in Liberia nahmen Ed Sheeran, einen der größten Popstars der Welt, sehr mit. Als Teil einer Doku-Crew für die gemeinnützige Organisation Comic Relief war er gekommen, um die Öffentlichkeit darüber aufzuklären, wie groß das Problem der Vergewaltigung und des Missbrauchs von obdachlosen Jungen im Land ist.

Einem der Jungen kam Sheeran besonders nahe. Er hieß JD, und rührte den Musiker mit seiner tragischen Lebensgeschichte zu Tränen. Auch er war vergewaltigt wurden und ältere Kinder hatten ihn missbraucht und beraubt, doch den Optimismus und die Freude am Leben hatten sie ihm nicht nehmen können. Er träumte davon, eines Tages Präsident zu werden.

Ed Sheeran tut etwas

Sheeran versprach, JD und seinen Freunden zu helfen – ein Versprechen, das er nicht nur für die Kameras gab, wie man zynisch vermuten könnte.

Zunächst mussten die Kinder dem Leben in den Slums entfliehen. Laut der Daily Mail meinte der Musiker: „Mein natürlicher Instinkt sagt mir, ich sollte sie einfach in ein Auto stecken und mitnehmen und sie in einem Hotel unterbringen, bis wir alles geregelt haben.“

Dann muss ihm wohl eingefallen sein, dass er reich und privilegiert ist, und so etwas tatsächlich in seiner Macht steht: „Können wir das tun? Kann ich dafür bezahlen, sie in einem Haus unterzubringen, bis wir sie in eine Schule gebracht haben?

YouTube / Comic Relief

Gesagt, getan. Sheeran erwarb ein Haus in der Hauptstadt Liberias. Dort kümmerte sich eine Frau namens Ma um die fünf Jungen. Ihr Leben in den Slums hatten sie fürs Erste hinter sich gelassen.

Ein Zuhause für obdachlose Kinder

Doch der Tapetenwechsel war lange nicht genug, um den Kindern ein neues Leben zu schenken. Sheeran sorgte dafür, dass jedes Kind eine Schule besuchen konnte, um der Verwirklichung ihrer Träume und Ambitionen näher zu kommen.

Die Jungen, die aufgrund ihrer schrecklichen Erfahrungen in der Vergangenheit von Albträumen geplagt wurden, waren endlich in Sicherheit – mit der Aussicht auf eine Zukunft, die sie selbst bestimmen konnten.

Ich bin sehr froh, dass ich bald in die Schule kommen werde. Ich möchte Präsident werden, also muss ich fleißig lernen. Wenn ich Präsident bin, werde ich den anderen Kindern helfen,“ so JD.

YouTube / Comic Relief

Was Ed Sheeran getan hat, ist lobenswert. Doch es reicht nicht aus, wenn wir Stars wie ihm gedanklich auf die Schultern klopfen. Die Probleme in Liberia und vielen anderen Ländern sitzen tief, und Kinder wie JD, die in einem Umfeld aus Gewalt, Krankheit und Armut aufwachsen, bekommen nur selten Hilfe von reichen Popstars. Es gibt zahlreiche Organisationen wie Comic Relief, die versuchen, etwas zu bewegen.

Teilen Sie diese Geschichte zu ihren Ehren – und helfen Sie, wenn Sie können!