Tweet about this on Twitter Pin on Pinterest Share on Facebook

Ihr Neugeborener ist eine solche Berühmtheit, dass das Einkaufen Stunden dauert – der Grund dafür: seine unglaubliche Haarpracht

Als Junior Cox-Noon am 30. Juli im Brighton General Hospital zur Welt kam, wog er 4,5 kg. Doch es war nicht sein Gewicht, das den kleinen Racker zu einer lokalen Berühmtheit machte.

Der mittlerweile neun Wochen alte Winzling hat so viele Haare, dass sich mittlerweile der Spitzname „Kleiner Bär“ festgesetzt hat.

Er kam mit richtig vielen Haaren heraus„, sagt Chelsea Noon, Juniors Mutter. „Mir war gar nicht klar, wie viel, bis er zum ersten Mal gebadet wurde.“

Schon bei seiner Geburt war es ziemlich dick, aber alle sagten, dass es aufhören würde und dass viel davon ausfallen würde. Er hat nichts verloren – da ist nichts im Kinderbett, nichts in seinem kleinen Stuhl oder dem Kinderwagen, es wächst und wächst und zwar steil nach oben und fällt nicht ab, sodass es aufsteht„, so Chelsea im Gespräch mit The Mirror.

Facebook

Die 32-jährige Mutter dreier Kinder berichtet, dass ihr wöchentlicher Trip in den Supermarkt zwischen 40 Minuten und zwei Stunden dauert, weil Juniors Haare für mächtig Gesprächsstoff sorgen und jeder sie anfassen will.

Die Menschen sind entzückt und brennen darauf, das Geheimnis hinter seiner flauschigen Frisur zu erfahren.

Facebook

So beschreibt Chelsea ihre Gänge in die Öffentlichkeit: „Jeder bleibt stehen und sagt: ‚Oh mein Gott, sieh dir die Haare des Babys an,‘ ehe die nächste Person meint: ‚Er hat so viele Haare.‚“

Die stolze Mama muss Juniors Haare nach dem Waschen föhnen, weil das Luftrocknen bereits viel zu lange dauert. Abschneiden möchte sie ihm seine ungewöhnliche Haarpracht aber keinesfalls.

Ich will es definitiv nicht abschneiden, ich möchte sehen, wie lange es wachsen wird. Ich weiß nicht, woher er seine Haare hat, sie sind wie ein großer Ball aus Zuckerwatte„, so Chelsea.

Chelseas zwei weitere Kinder, der sechsjährige Mitchell und der vierjährige Preston, kamen nicht mit einer Mähne à la Junior auf die Welt.

Was war also anders bei ihrem Bruder? Chelsea entschied sich, es mit Hilfe ihres Arztes herauszufinden.

Der glaubt nämlich, es habe mit Chelseas Schwangerschaft zu tun.

Schweres Sodbrennen

Facebook

Als Chelsea mit Junior schwanger war, litt sie unter starkem Sodbrennen.

In einer Studie von der Johns Hopkins University aus dem Jahr 2007 fanden Forscher heraus, dass das Wachstum der Haare eines Fötus während der Schwangerschaft mit Sodbrennen verbunden sein kann.

Man nimmt an, dass dies aufgrund hoher Östrogenspiegel geschieht, die sowohl das Haarwachstum als auch Sodbrennen verursachen können.

Facebook

In Junior steckt aber noch viel mehr als seine ungewöhnliche Frisur: Er ist ein liebenswerter, kerngesunder kleiner Junge, der gerade die aufregende Welt kennenlernt.

Seine Brüder lieben ihn wirklich, mein Jüngster läuft immer auf Junior zu und sagt: ‚Ich will seine dicken Wangen kneifen.‘ Wir nennen ihn ‚Baby Bear‘, weil er aussieht, wie ein kleiner Bär, aber wenn er wütend ist, sieht er aus wie ein kleiner Gremlin.

Mit ihren drei Kindern hat sie jetzt allerdings genug vom Mutterwerden:

Die Wehen bei Junior waren schrecklich, ich habe einen Liter Blut verloren, also war es ziemlich traumatisch. Sie haben ihn dann natürlich gewogen und herausgefunden, dass er 10 Pfund schwer war, was wahrscheinlich der Grund war.

Glücklicherweise hat sich Chelsea erholt und hat jetzt einen gesunden, glücklichen kleinen Sohn, um den sie sich mit Freude kümmert.

Was für ein fantastisches Haar!

Facebook

Haben Sie eine solche Haarpracht schon einmal bei einem Baby gesehen?

Teilen Sie diese Geschichte, wenn Sie dem kleinen Junior auch gerne durch sein wunderschönes Haar wuscheln würden und Sie ihm für die Zukunft viel Glück wünschen.

Ein Beitrag von Newsner. Schenken Sie uns ein ‚Gefällt mir‘!

 

Lesen Sie mehr über ...