Polizia di Stato / Twitter

Katastrophe in Italien: Autobahnbrücke in Genua eingestürzt – bereits viele Tote

In der italienischen Hafenstadt Genua ist eine vierspurige Autobahnbrücke eingestürzt.

Diese erschreckende Mitteilung erreichte uns soeben. Medienberichten zufolge stürzte mehrere Autos in die Tiefe und es soll bereits mindestens 11 Tote geben.

Die Brücke stürzte in mehr als 40 Metern Höhe auf einem Stück von bis zu 200 Metern ein. (Quelle: Bild)

Die italienische Nachrichtenagentur Ansa meldet unter Berufung auf das Innenministeriums, dass durch den Einsturz der vierspurigen Autobahnbrücke mindestens 11 Menschen ums Leben gekommen sind.

Mindestens zwei Überlebende wurden aus den Trümmern gezogen. (Quelle: Bild)

Facebook-Nutzer Davide Di Giorgio filmte die erschreckende Szene. Im Video wird der Einsturz der Brücke gezeigt. Wir warnen vor Aufnahmen, die auf manche Menschen verstörend wirken können:

Die italienische Polizei stellte die folgenden Aufnahmen auf Twitter:

Im folgenden Twitter-Video von Radio Monte Carlo wird gezeigt, wie italienische Rettungshelfer eine Person bergen:

„Entsetzliche Tragödie“

Danilo Toninelli, italienischer Verkehrsminister, hat den Einsturz der Autobahnbrücke laut Bild als „entsetzliche Tragödie“ bezeichnet.

Der Politiker postete auf Twitter: „Ich beobachte mit größter Besorgnis, was in Genua passiert ist und was wie eine entsetzliche Tragödie aussieht“.

Unsere tiefste Anteilnahme geht an die Angehörigen der Opfer dieses schrecklichen Geschehnisses.

 

Lesen Sie mehr über ...