Foto: @sinnsturm/Twitter.com

Limburg: Mann klaut Lkw, rammt mehrere Autos und verletzt dabei neun Menschen – Behörde spricht von Terror-Akt

In jüngster Vergangenheit wurde die Welt an den unterschiedlichsten Orten von Unfällen mit geklauten Fahrzeugen heimgesucht.

Manche stellten sich nach den dann folgenden Ermittlungen als Einzeltat oder ohne irgendwelchen Hintergründe heraus, andere wurden wiederum als terroristischer Akt bewertet. Wie etwa der Anschlag am Breitscheidplatz in Berlin, der wohl noch vielen Menschen in Deutschland in Erinnerung ist.

Daher war zunächst erst einmal Vorsicht hinsichtlich Vermutungen geboten, als am gestrigen Montag ein Lkw in der hessischen Stadt Limburg mehrere Autos rammte und neun Menschen Verletzungen erlitten.

Seit dem heutigen Morgen ist aber laut Sicherheitsbehörden ein terroristischer Akt nicht auszuschließen.

Normalerweise ist die Kleinstadt Limburg im Bundesland Hessen nicht sonderlich groß in den Medien dieses Landes vertreten.

Doch das hat sich seit gestern aus einem denkwürdigen Grund geändert.

Wie das ZDF berichtete, kam es dort nämlich zu einem Vorfall, der sowohl die dortigen Bewohner als auch die Bevölkerung in Aufruhr brachte.

Laut den Berichten hatte am späten Montagnachmittag ein Mann einen Lastwagen in der Innenstadt von Limburg gestohlen und war daraufhin auf acht Autos aufgefahren. Die Folge war, dass sich die Fahrzeuge ineinanderschoben und neun Menschen Verletzungen erlitten.

Darunter auch der Fahrer, der von der Polizei festgenommen werden konnte.

Außer Lebensgefahr

Bis zum heutigen Morgen gab es die Vermutung, dass eine Person in einem kritischen Zustand sei, doch das wurde glücklicherweise von einem Polizeisprecher nicht mehr bestätigt.

Die Spurensicherung sei in der Zwischenzeit auch abgeschlossen und der Lkw abgeschleppt. Laut des Sprechers werde es weitere Untersuchungen in einem Polizeigebäude geben und es wurde berichtet, dass das Fahrzeug in unmittelbarer Nähe des Schauplatzes gestohlen worden war.

Um den Fall schneller aufklären zu können, baten die Ermittler die Bevölkerung und Zeugen um Hilfe, ihre Videos, Bilder oder Erfahrungsberichte zukommen zu lassen.

Gegenüber der Deutschen Presse-Agentur sagte der Bürgermeister von Limburg Marius Hahn (SPD):

„Ich bin geschockt und in meinen Gedanken bei den verletzten Unfallopfern und deren Familien.“

Lkw-Fahrer berichtet von Begegnung

Der Fahrer des gestohlenen Lkws wurde von der Frankfurter Neue Presse mit folgenden Worten zitiert, wie es zu dem Vorfall kam, nachdem er stand zunächst an einer roten Ampel stand und plötzlich seine Fahrertür geöffnet wurde:

„Was willst du von mir?

Aber er hat kein Wort geredet. Ich habe ihn noch mal gefragt. Dann hat er mich aus dem Lkw gezerrt.“

Nach dem Unfall soll der Dieb wohl zunächst von Passanten erstversorgt worden sein und laut eines Reporters mehrmals „Allah“ gesagt haben.

Gegenüber des ZDF bewerteten die Ermittler der Sicherheitsbehörden an diesem Dienstagmorgen die Tat als eine mit terroristischem Hintergrund.

Bei dem Täter handelt es sich um einen Anfang 30-jährigen Mann aus Syrien.

Die Generalstaatsanwaltschaft Frankfurt hat unterdessen die Ermittlungen übernommen.

Die Bevölkerung kann zumindest beruhigt sein, dass der Täter so schnell gefasst werden konnte und es hoffentlich nicht zu weiteren Taten kommt.

Wir wünschen den Verletzten eine schnelle Genesung und dass die terroristische Tat genauso schnell aufgeklärt werden kann.