Mann stiehlt das Auto einer Mutter – fährt zurück, um sie zu bedrohen

Mann stiehlt das Auto einer Mutter – fährt zurück, um sie zu bedrohen: sie hatte Sohn (4) im Auto vergessen

Die Polizei in Oregon, USA ist in diesen Tagen auf der Suche nach einem Verdächtigen in einem äußerst abstrusen und bizarren Fall.

Ein Mann hatte eine Straftat begangen, indem er ein Auto stahl, nur um dann kurz darauf wieder zurück an den Ort zu kommen, wo das Auto stand, um die Frau zu bedrohen, weil sie ihren Sohn alleine im Auto vergessen hatte.

Wie FOX 2 Detroit berichtete, ereignete sich der Vorfall am vergangenen Samstagmorgen gegen 9:00 Uhr vor einem Supermarkt in Beaverton, Oregon.

Eine Frau (und Mutter) war in den Laden gegangen, um ein paar Besorgungen zu erledigen, hatte dabei allerdings ihren Sohn im Auto alleine gelassen. Und zusätzlich den Motor angelassen.

Twitter

Während die Mutter beschäftigt war, roch ein Autodieb seine Chance und sprang ins Auto und fuhr davon. Was er zu diesem Zeitpunkt aber nicht wusste, war, dass der 4-jährige Junge noch auf dem Rücksitz saß.

Kurze Zeit später – als der Autodieb bemerkte, dass er nicht alleine war – drehte er um und fuhr zum Parkplatz, um den Jungen dort rauszulassen.

Die Mutter war völlig durch den Wind und bekam noch die Leviten von dem Mann gelesen, der erst kurz zuvor ihr Auto gestohlen hatte. Dabei kritisierte er sie, wie sie nur ihren Sohn im Auto lassen könne und er drohte ihr, die Polizei zu rufen, um sie dafür zu belangen.

Gegenüber CNN sagte Polizeikommissar Matt Henderson: „Er sprang ins Auto, fuhr davon, bemerkte, dass ein Vierjähriger noch hinten saß, fuhr zurück und befahl, den Jungen aus dem Auto zu holen, um dann wieder zu verschwinden.

Wir sind zumindest dankbar, dass er die Freundlichkeit hatte, den Kleinen wiederzubringen.“

Die Mutter sagte unterdessen:

„Als Mutter ist man immer in Eile und wir befürchten, immer etwas zu übersehen.

Das ist ein gutes Beispiel dafür, dass wir auch einfach mal durchatmen müssten und wie schlimm es auch enden kann.

Ich bin nur froh, dass es ihm gut geht. Es war echt dumm von mir und ich werde es niemals wieder tun, doch diese innerhalb von Sekunden getroffene Entscheidung hätte alles verändern können.“

Der Sohn wurde in keiner Form verletzt. Die Polizei konnte das Auto kurze Zeit später ausfindig machen, die Suche nach dem Verdächtigen läuft aber noch.

Eine merkwürdige Wendung in diesem Fall, doch auch eine gute Erinnerung, dass man sein Kind niemals alleine lassen sollte.

Was hältst du von diesem Fall?

Lass uns deine Meinung in den Kommentaren bei Facebook wissen und teile diesen Artikel.