Menschliche Überreste bei Suche nach Brian Laundrie gefunden – er steht im Verdacht, seine Freundin während Roadtrip ermordet zu haben

Der US-Amerikaner Brian Laundrie steht im Verdacht, seine Freundin Gabby Petito ermordet zu haben. Von einem Roadtrip durch die USA war die 22-jährige nicht mehr zurückgekehrt. Ein Gerichtsmediziner hatte festgestellt, dass die Frau erwürgt worden war.

Petitos Freund war nach der Reise allein nach Florida zurückgekehrt. Mitte August – vor dem Mord – hatte das Paar noch eine Begegnung mit der Polizei, nachdem es zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen den Beiden gekommen sollen sei.

Nachdem die Eltern nichts von ihrer Tochter gehört hatten, meldeten sie sie am 11. September als vermisst.

Ermittler fanden die Leiche schließlich im September im USBundesstaat Wyoming.

Seit seit mehr als einem Monat fehlt von Brian Laundrie jede Spur.

Nun wurden nach Angaben der Strafverfolgungsbehörden in einem Gebiet des Carlton Reserve in Florida, in dem Laundries persönliche Gegenstände am Mittwoch entdeckt wurden, menschliche Überreste gefunden.

Zum jetzigen Zeitpunkt gibt es aber keine Bestätigung, dass die Überreste zu dem Gesuchten gehören.

NBC News berichtet, dass der Fundort zuvor unter Wasser gelegen habe.

Die Überreste sollen sich in der Nähe eines Rucksacks, den Laundrie möglicherweise bei sich hatte, als er vor mehr als einem Monat sein Haus in North Port (Florida, USA) verließ, befunden haben.

Am Dienstagabend informierten Brians Eltern das FBI und das North Port Police Department, dass sie die Behörden bei der Suche nach ihrem Sohn unterstützen würden.

Das Paar und die Strafverfolgungsbehörden trafen sich am Mittwochmorgen und konnten „einige Gegenstände“ finden, von denen sie glaubten, dass sie Brian gehörten. Er ist bislang der einzige Verdächtige in dem Fall.

Nach der Entdeckung wurde ein Spezialteam in den Myakkahatchee Creek Environmental Park gebracht, um bei der Suche zu helfen. Der Gerichtsmediziner von Sarasota County wurde ebenfalls hinzugezogen.

Steven Bertolino, der Anwalt von Chris und Roberta, gab keinen Kommentar ab, als er gefragt wurde, ob Brian tot sei oder ob irgendwelche menschlichen Überreste gefunden worden seien.

Er bestätigte nur, dass persönliche Gegenstände von Brian gefunden worden waren.

„Nach einer kurzen Suche auf einem Weg, den Brian häufig benutzte, wurden einige Gegenstände gefunden, die Brian gehörten“, sagte Bertolino gegenüber 10 Tampa Bay. „Im Moment führen die Strafverfolgungsbehörden eine gründlichere Untersuchung der Gegend durch.“

Instagram/bizarre_design_

Am Mittwochnachmittag hielt das FBI eine Pressekonferenz ab, in der es bestätigte, einen Rucksack und ein Notebook von Brian gefunden zu haben. Zudem sollen die Behörden menschliche Überreste entdeckt haben.

Dieser Fall hat mir von Anfang an das Herz gebrochen. Gabby hat Gerechtigkeit und eine vollständige Aufklärung ihres Falls verdient.

Bitte teile diese wichtigen Neuigkeiten zu dem Fall.