Mutter rasiert ihrer Tochter brutal den Kopf kahl, weil jene eine Krebskranke gehänselt haben soll

Wie würden Sie reagieren, wenn Sie Ihre Kinder beim Hänseln erwischten? Mobbing, das in den verschiedensten Formen daherkommt, kann bei den Opfern tiefe Narben hinterlassen, die ein Leben lang nicht verheilen. Es ist also kein Kavaliersdelikt, und sollte nicht als solches behandelt werden.

Wie man seine Kinder nicht bestraft, macht die Mutter aus einem Video vor, das bereits seit ein paar Jahren durchs Netz geistert. Darauf ist eine ganz besonders drakonische Strafe zu sehen, die in keinem Verhältnis zu dem jugendlichen Verbrechen stehen kann, das sie verursacht hat. Dennoch hat das Video im Internet eine Debatte darüber ausgelöst, wann Gerechtigkeit in sinnlose Brutalität ausartet.

Auge um Auge, Haar um Haar

 

Manchmal müssen Eltern ihre Kinder dazu zwingen, das Richtige zu tun: Wenn sie sich für ihre Übeltaten nicht entschuldigen möchten, beispielsweise. Doch im Angesicht der Strafe dieser Mutter verblassen alle elterlichen Disziplinarmaßnahmen, die sie je gesehen haben.

Nachdem sie ihre Tochter dabei erwischt hatte, wie sie eine Krebspatientin wegen ihrer Glatze mobbte, wollte diese Mutter wohl Gleiches mit Gleichem vergelten. Das Video ihrer drakonischen Bestrafung verbreitete sich bald darauf im Netz.

Darauf ist die Mutter zu sehen, wie sie ihrer schreienden und sich wehrenden Tochter mitleidlos die Haare abrasiert.

Die im Video zu sehenden Menschen sprechen portugiesisch, wo es aufgenommen wurde ist allerdings nicht bekannt. Nicht einmal die Hintergrundgeschichte ist wasserdicht: Bevor das Video mit der Mobbing-Geschichte das Internet eroberte, machte es in einem ganz anderen Kontext die Runden: Damals hieß es, die Mutter rasierte ihrer Tochter den Kopf kahl, weil jene Nacktbilder im Internet hochgeladen hatte.

Die Faktenchecker von Snopes befragten einige Portugiesisch-Sprecher, die das Gesagte aber selbst nicht zu 100% entschlüsseln konnten. „Jetzt siehst du, was passiert, wenn du Menschen mit Krebs auslachst“ könnte die Mutter einigen der Befragten zufolge gesagt haben – sicher sind sich aber nicht einmal die Muttersprachler.

Hier das Video:

Was auch immer diese Mutter zu einer so grausamen Strafe verleitet hat: Die körperliche Unversehrtheit seines Kindes so zu verletzen, und das Ganze auch noch aufzuzeichnen und sein Kind öffentlich zu demütigen, kann keine Lösung sein. Was halten Sie von der Strafe dieser Mutter? Teilen Sie es uns in den Kommentaren mit.

 

Lesen Sie mehr über ...