Ratte löst Feuerwehreinsatz aus, weil sie im Gully steckt – ihre Reaktion, nach der Rettung, ist Gold wert

So stellt sich eine Ratte nicht ihren Alltag vor. Eines der, zum Teil mit großer Scheu betrachteten, Nagetiere, löste nun in Hessen einen Feuerwehreinsatz aus.

Der Grund: Sie steckte in einem Loch, in einem Gullydeckel fest. Feuerwehrleute und Tierretter rückten aus, um sie „herauszudrehen“.

Zunächst muss die Ratte gedacht haben, dass ihr keiner zu Hilfe eilt. Bis Feuerwehr und Berufstierrettung gemeinsam zur Rettung anrückten.

Im hessischen Bensheim, im Ortsteil Auerbach, wurde die Feuerwehr zu einem sehr unüblichen Einsatz gerufen.

Ein Passant alarmierte die Berufstierrettung, da er eine Wanderratte in Not gesehen hatte. Die besagte Ratte steckte in einem Gullydeckelloch fest.

Posted by Berufstierrettung Rhein Neckar on Sunday, 24 February 2019

Posted by Berufstierrettung Rhein Neckar on Monday, 25 February 2019

Es wurde versucht, das kleine Tierchen direkt aus dem Loch befreien zu können. Allerdings konnte nicht gewährleistet werden, dass die Ratte dabei nicht verletzt wird.

Posted by Berufstierrettung Rhein Neckar on Monday, 25 February 2019

 

Auch die örtliche Feuerwehr wurde gerufen, um den Gully aufzustemmen. Wie die Berufstierrettung Rhein Neckar in einer offiziellen Mitteilung erklärte: „Somit konnte von der anderen Seite die Ratte herausgedreht werden.“

Posted by Berufstierrettung Rhein Neckar on Monday, 25 February 2019

Posted by Berufstierrettung Rhein Neckar on Monday, 25 February 2019

Wie die Freiwillige Feuerwehr Auerbach und die Berufstierrettung einstimmig erklärten, konnte der Rattenbock unverletzt befreit werden.

Posted by Berufstierrettung Rhein Neckar on Monday, 25 February 2019

Es war eine durchaus schöne Geste, was die Helfer für den kleinen Nager getan hatten. Vor allem wirkte die Tierliebe, positiv auf die Kinder der Nachbarschaft.

Viele von ihnen verfolgten die Rettungsaktion gebannt und bedankten sich anschließend bei den Tierrettern.

Posted by Berufstierrettung Rhein Neckar on Monday, 25 February 2019

Die rührenden Gesten, mit selbstgemalten Bildern, sollten wohl Bestätigung genug sein, für die Helfer, das Richtige getan zu haben.

Die gerettete Ratte war nach der Rettung, im ersten Moment ein wenig perplex und wuselte umher. Dann wirkte es fast so, als wenn sie kurz in jede Richtung zu den Helfern blickt, als wolle sie danken, und verschwand dann wieselflink.

Sieh dir die Rettung im nachfolgenden Video an und überzeuge dich selbst.

Teile diese Geschichte mit deinen Freunden, um auch sie an dieser rührenden Rettungstat teilhabenzulassen.