Tweet about this on Twitter Pin on Pinterest Share on Facebook

Robin Williams Sohn ist erwachsen geworden: Fotos aus dem Gefängnis zeigen, wie er heute aussieht

Obwohl sein Tod tragisch war, hat Robin Williams der Welt viele schöne Erinnerungen hinterlassen.

Der beliebte Schauspieler brachte uns dank seines komödiantischen Talents Freude, Hoffnung und Gelächter.

Robin Williams ist ohne Zweifel eine der fröhlichsten Figuren, die je diese Erde besucht hatten.

Kinder von Hollywood-Stars treten oft die die Fußstapfen ihrer Eltern und gleiten oft ins Rampenlicht, ohne wirklich dafür arbeiten zu müssen.

Robin Williams‘ Sohn Zak ist jedoch anders – obwohl er in die Fußstapfen seines Vaters getreten ist, hätten Sie bestimmt nie vermutet, auf welche Weise …

 

Facebook/Classic Movie Stars

Zak verbringt die meiste Zeit in einem der berüchtigtsten Gefängnisse Amerikas, dem San Quentin State Penitentiary in Kalifornien.

Zusammen mit einem Insassen, „Wall Street“, der eine lebenslange Haftstrafe verbüßt, hilft Zak Häftlingen in San Quentin beizubringen.

Alle Todeskandidaten aus Kalifornien befinden sich in San Quentin und die Einrichtung hat auch eine eigene Postleitzahl, 94964.

Wikipedia Commons

Die Insassen kommen aus dem ganzen Staat und viele sind aufgrund von Bandengewalt eingesperrt.

Laughlin

Nach dem plötzlichen und tragischen Tod seines Vaters suchte Zak nach einer Möglichkeit, der Gesellschaft etwas zurückzugeben.

Er begann, sich die verschiedenen Rehabilitationsprogramme anzusehen, die Menschen hinter Gittern angeboten wurden.

Instagram/therobinwilliams

„Sehr hilfreich für mich“

Zak Williams, der an der Columbia University Wirtschaftswissenschaften studierte, wurde mit dem Häftling „Wall Street“ in Kontakt gebracht.

Zusammen helfen sie nun, den Insassen Kurse anzubieten. Sie haben eine lange Warteliste von Insassen, die teilnehmen wollen.

„Zeit in San Quentin zu verbringen, etwas zurückzugeben und zu versuchen, den Menschen einen Mehrwert zu geben, ist etwas, das mir persönlich sehr geholfen hat“, erzählt Zak Williams CNN.

Instagram/ZeldaWilliams

Sein Vater Robin Williams war auch leidenschaftlich dafür, der Gesellschaft etwas zurückzugeben.

Der Schauspieler war ein leidenschaftlicher Sportler und inspirierte junge Menschen mit Behinderungen, Sport zu betreiben, berichtet The Huffington Post.

Seit 1998 ist der „Good Will Hunting“ -Star an der Challenged Athletes Foundation (CAF) beteiligt, einer Wohltätigkeitsorganisation, die behinderte Menschen dabei unterstützt, ihren Sport auszuüben.

Vielleicht liegt es auch an Zak, etwas zurückzugeben? Nachdem wir das Interview unten gesehen habe, sind wir überzeugt, dass Robin einen großen Einfluss auf seinen Sohn hatte!

Wenn man bedenkt, wie sehr Robin Williams für einen Großteil seines Lebens gelitten hat, ist es unglaublich zu sehen, wie oft die am meisten leidenden Menschen am meisten zurückgeben.

Es hat unser Herz erwärmt, über Zak zu lesen und wir sind uns sicher, dass sein Vater lächelnd da oben ist.

Wir alle müssen Menschen in Not helfen – und Ihnen gebührt der Respekt der ganzen Welt, Zak!

 

Lesen Sie mehr über ...