Vermisster 1-jähriger tot im Wasser gefunden

Symbolfoto: Shutterstock

Tragische Nachricht: Vermisster 1-jähriger tot im Wasser gefunden – er war von Zuhause weggelaufen

Im US-Bundesstaat Georgia ist ein kleiner Junge tot im Wasser gefunden worden.

Am Donnerstag meldeten Familienangehörige in Chatham County, (Georgia, USA) das Verschwinden eines 19 Monate alten Jungen.

Daraufhin kam es durch die Polizei zu einer groß angelegten Suchaktion.

Leiche im Wasser entdeckt

Zahlreiche Polizisten mit Hunden, Drohnen und sogar Tauchern suchten nach dem Jungen.

Da das Haus der Familie sowohl in der Nähe des Waldes als auch des Wassers liegt, wussten sie, dass es sich um einen Notfall handelte und jede Sekunde zählte.

Nach etwa einer Stunde dann die tragische Gewissheit: Einer der Polizeibeamten entdeckte die Leiche des Jungen im Wasser treibend, wie die britische Zeitung Metro berichtet.

Artikel wird nach Foto fortgesetzt.

Symbolfoto: Shutterstock

Das könnte dich auch interessieren:

Verbrechen wird derzeit ausgeschlossen

Die Polizisten zogen den leblosen Körper des Jungen aus dem Wasser und brachten ihn ins Krankenhaus. Dort konnte allerdings nur noch sein Tod festgestellt werden.

Zum jetzigen Zeitpunkt gibt es keinen Hinweis auf ein Verbrechen, aber die Ermittlungen dauern an.

Nach Angaben der Polizei scheint es, als sei der Junge einfach von zu Hause weggelaufen und durch einen tragischen Unfall im Wasser gelandet.

UPDATE: 2/1/24 4:00pmWe are deeply saddened to share the following update with you:This morning at 11:52 a.m.,…

Posted by Chatham County Police Department on Thursday, February 1, 2024

Ruhe in Frieden. Unsere Gedanken sind bei der Familie in dieser schweren Zeit

Lies weiter: