Foto: Polizei Bayern

Unbekannter stellt Kindern auf Spielplatz eine Falle – schlägt spitze Nägel in die Rutsche

Für Kinder sollten Umgebungen wie ein Spielplatz eigentlich ein sicherer Ort sein, wo sie einfach nur spielen können und unter Gleichaltrigen sein sollten.

Natürlich sollte man als Erziehungsberechtigter immer ein Auge auf den Nachwuchs haben, aber Sorgen gehören nicht dazu, sollte das Kind rutschen oder schaukeln wollen.

Umso verstörender ist der Fund, auf den die Polizei in Neufahrn im Landkreis Freising in Bayern aufmerksam gemacht wurde, wie RTL berichtete.

Nägel wurden in Rutsche geschlagen

Ein unbekannter Täter hat dort nämlich auf einem Spielplatz eine Falle für Kinder aufgestellt, die möglicherweise dort spielen wollen.

Genauer gesagt hat der Unbekannte eine Nagelfalle auf der Rutsche angebracht, die von auf dem Spielplatz in der Sudetenstraße Mitarbeitern des Bauhofes aufgefallen waren.

Quelle: Polizei Bayern

Diese Nägel müssen demnach zwischen Dienstag ab 14:30 Uhr und Mittwoch 7:00 Uhr angebracht worden sein, weil in der Zeit niemand dort gearbeitet hat und sie zuvor nicht gesehen wurden.

Die Beamten entfernten sofort die gefährlichen Nägel und geht nach derzeitigem Stand davon aus, dass sich kein Kind daran verletzt habe.

Damit der Unschuldige belangt werden kann, ist die Polizei nun auf der Suche nach Zeugen, die eventuell eine Aussage darüber treffen können, wer die Nägel dort angebracht hat oder Hinweise für die Suche nach dem Täter geben kann.

Es ist unerklärlich, wie ein Mensch auf die Idee kommen kann, Kinder und Schwächere auf diese perfide Art und Weise zu verletzen.

Man kann nur hoffen, dass wirklich niemand Verletzungen davongetragen hat und der Schuldige gefunden werden kann.

Teile diesen Artikel, um mehr Aufmerksamkeit auf diesen ekelhaften Fall zu lenken.

Få våra nyhetsbrev!