Vater vergisst Mädchen (1) im Auto: Als Mutter sie findet, ist es bereits zu spät

Jeder Sommer fordert neue Opfer: Manchmal sind es Haustiere, manchmal sogar Kinder, die von gedankenlosen Eltern in Autos zurückgelassen werden – und jenes manchmal nicht mehr lebend verlassen.

Dies geschah auch in einem tragischen Vorfall, der sich diese Woche im US-Staat Tennessee abgespielt hat, wie WKRN berichtet. Ein Adoptivvater vergaß ein einjähriges Mädchen im geparkten Auto – und als die Mutter eintraf, war es bereits zu spät.

 

Im Auto vergessen

Die Stadtpolizei berichtet, dass das kleine Mädchen im Auto vor dem Haus der Familie in East Nashville zurückblieb, nachdem ihr Adoptivvater ein Geschwisterteil in die Tagesstätte gebracht hatte. Er vergaß sie im Autositz, wo sie alleine und in der Hitze ausharrte.

Die Adoptivmutter fand sie am Mittwoch Morgen im Vehikel, wo sie noch immer im Autositz saß, und eilte ins Monroe Carrell Jr. Kinderkrankenhaus bei Vanderbilt, wo man sie für erklärte.

Wie lange die Einjährige im Truck gelassen wurde und ob sich der Vater vor Gericht verantworten werden muss, ist derzeit nicht bekannt

Die Behörden stellen derzeit noch Untersuchungen zum Vorfall an.

Weitere Infos über den tragischen Vorfall erhaltet ihr im Video unten:

Das Lebenslicht dieses kleinen Mädchens hätte noch lange brennen sollen. Ihr Tod war vermeidbar, doch jedes Jahr hört man von ähnlichen Vorfällen.

Teilt diesen Artikel, um auf die Gefahr hinzuweisen. Kinder sollte man niemals allein und über einen langen Zeitraum in einem Auto zurücklassen!