Tweet about this on Twitter Pin on Pinterest Share on Facebook

Verfluchte Villa: Niemand traut sich, das 1880 erbaute Luxus-Heimzu kaufen – Grund ist ein schauriges Detail im Fenster

Eine wunderschöne und geräumige Villa mit vielen Zimmern, die einst in königlicher Hand war, sollte sich auf dem Markt vor Angeboten kaum retten können – oder? Kurioserweise bleiben bei dieser Villa die Käufer aus.

Das wunderschöne einstige Eigentum von Queen Anne aus dem 19. Jahrhundert ist auf dem Papier ein Angebot, das sich kaum ausschlagen lässt. Die Villa steht seit langer Zeit für gerade einmal 105.000 US Dollar zum Verkauf. Merkwürdigerweise fand sich jedoch kein Käufer. Der Grund dafür lässt sich auf Google Maps finden…

Die historische Villa von Königin Anne, die 1880 erbaut wurde, steht seit 2010 zum Verkauf. Fast acht Jahre später wird ein Käufer allerdings nach wie vor vergeblich gesucht – und das, obwohl die Villa ein echtes Schnäppchen ist.

Ein Grund für das Ausbleiben von Käufern könnte ein Bild des Hauses sein, das auf Google Maps zu finden ist. Auf den ersten Blick sieht man eine wunderschöne, aber gewöhnliche Villa – doch wer genauer hinsieht, wird im zweiten Stock etwas entdecken, das einem das Blut in den Adern gefrieren lässt.

© Google

Fällt euch etwas auf?

Auf den Bildern sind vermeintliche Handabdrücke zu sehen, die aus dem Inneren des Hauses gegen die Fenster drücken, so als versuchten sie, zu entkommen. Unter anderem der Fernsehsender CTV News brachte die verfluchte Villa ins Visier der Öffentlichkeit, nachdem die letzten Besitzer kurz nach dem Einzug die Villa wieder verlassen hatten – aus unbekannten Gründen.

Laut der Daily Mail vermuten Skeptiker, dass die Handabdrücke nur aus Farbe bestehen. Trotzdem…

…würdet ihr euch trauen, dort einzuziehen? Lasst es uns in den Kommentaren wissen.

Ein Beitrag von Newsner. Schenkt uns ein ‚Gefällt mir‘!

 

Lesen Sie mehr über ...