Gehirnjogging für zwischendurch: Mathe ohne Taschenrechner

Kaum einer schafft es ohne Taschenrechner: Kannst du die Aufgabe mit Kopfrechnen lösen?

Wir alle wissen, wie wichtig es ist zu trainieren, um länger zu leben.

Viele vergessen dabei allerdings, dass es sich nicht nur auf körperliche, sondern auch geistige Gesundheit fokussieren sollte.

Es gibt immer Wege das Gehirn aktiv und fit zu halten. Kreuzworträtsel und Sudoku sind nur einige Beispiele.

Doch es gibt auch Matheaufgaben, die dein Gehirn fordern können.

Erinnere dich an die wichtigen Dinge

Es gibt immer neue Ideen und Arten für Gehirnjogging. Doch manchmal ist es auch von Vorteil einfach zu klassischen Matherätseln zurückzugehen.

Diese Matheaufgaben sind zum einen fordernd und erinnern dabei auch noch an die Schulzeiten. Genau deswegen sind sie auch so beliebt.

Kannst du diese Gleichung lösen – ohne Taschenrechner?

Also, hier ist die Challenge.

Folgend findest du eine komplizierte Gleichung. Kannst du sie nur mit Kopfrechnen lösen?

Was denkst du, ist die richtige Antwort?

Also, wie funktioniert das nochmal?

Wenn du lang genug nachdenkst, bist du bestimmt in der Lage dich zu erinnern.

Unter dem Fragezeichen findest du die Lösung.

Hier ist die Antwort

Richtig ist: 104

Aber wie kommt man darauf?

Als ersten müssen wir multiplizieren. 25 mal 0 ist 0.

Dann bleibt 50 + 50 – 0 + 2 + 2 was uns 104 bringt.

Also ist 104 die richtige Lösung.

Hast du die richtige Lösung vorher gefunden? Wenn ja, sehr gut, Glückwunsch.

Fordere deine Freunde heraus, in dem du mit ihnen diese Challenge teilst.