Prinz William verbringt jeden Tag an Kates Seite – doch wo sind die Kinder?

Prinz William hat jeden Tag an Kate Middletons Seite verbracht, doch wo waren ihre Kinder?

Prinz William hat seit dem Krankenhausaufenthalt von Kate Middleton letzte Woche eine erwartungsgemäß entschlossene und unterstützende Figur abgegeben.

Dies könnte dich auch interessieren:

Kate Middleton im Krankenhaus – Kensington Palace veröffentlicht neue Informationen

Kate Middletons Krankenhausaufenthalt

Anfang dieses Monats gab der Kensington Palace bekannt, dass sich die Prinzessin von Wales einer geplanten Bauchoperation unterzogen hatte, und obwohl Details zu dieser Angelegenheit – wie so oft bei allen königlichen Dingen – im Dunkeln bleiben, heißt es, dass der Eingriff gut verlaufen sei.

Allerdings bestätigte die Erklärung des Palastes, dass Kate bis zu zwei Wochen im Krankenhaus bleiben würde, um sich zu erholen. Auch öffentlichen Auftritten und allen anderen offiziellen Angelegenheiten wird sie bis nach Ostern fernbleiben.

Der Krankenhausaufenthalt von Kate Middleton gibt ihren vielen Fans auf der ganzen Welt Anlass zur Sorge. Die Angelegenheit ereignete sich nicht nur plötzlich und unerwartet – trotz der Behauptung des Kensington Palace, sie sei „geplant“ gewesen –, sondern es gab auch kaum Informationen darüber, woran Kate tatsächlich litt.

Ihre Königliche Hoheit, die Prinzessin von Wales, wurde wegen einer geplanten Bauchoperation in die Londoner Klinik eingeliefert. Die Operation war erfolgreich und es wird erwartet, dass sie zehn bis vierzehn Tage im Krankenhaus bleiben wird, bevor sie nach Hause zurückkehrt, um ihre Genesung fortzusetzen. „Aufgrund der aktuellen ärztlichen Beratung ist es unwahrscheinlich, dass sie vor Ostern zu öffentlichen Angelegenheiten zurückkehren wird“, heißt es in der Erklärung des Kensington Palace auf den Social-Media-Seiten.

„Die Prinzessin von Wales weiß das Interesse zu schätzen, das diese Erklärung hervorrufen wird. Sie hofft, dass die Öffentlichkeit ihren Wunsch versteht, für ihre Kinder so viel Normalität wie möglich zu bewahren; und ihr Wunsch, dass ihre persönlichen medizinischen Daten vertraulich bleiben.“

In der Erklärung heißt es weiter: „Kensington Palace wird daher nur dann Aktualisierungen über die Fortschritte Ihrer Königlichen Hoheit bereitstellen, wenn wichtige neue Informationen mitzuteilen sind.“ Die Prinzessin von Wales möchte sich bei allen Betroffenen dafür entschuldigen, dass sie ihre bevorstehenden Verabredungen verschieben muss. Sie freut sich darauf, so viele wie möglich so schnell wie möglich wieder einzustellen.“

Tatsächlich haben Gerüchte und Spekulationen die Lücke gefüllt, bis zu dem Punkt, dass es schwierig ist, etwas zu glauben, das nicht direkt von den Royals selbst stammt.

Quelle: Shutterstock

Bedingungslose Liebe und Unterstützung

Eine Sache, die zweifellos wahr ist, ist, dass Kate die bedingungslose Liebe und Unterstützung ihres Mannes, Prinz William, genießt.

Berichten zufolge tritt der künftige König vorübergehend von seinen königlichen Pflichten zurück, um sich um die drei Kinder des Paares zu kümmern, aber er war auch für seine Frau da, die sich in der Anfangsphase ihrer Genesung in einem Londoner Krankenhaus befindet.

Die Zeitung Sun berichtete, dass William seine Frau jeden Tag im Krankenhaus im Londoner Stadtteil Marylebone besucht habe. Derselbe Bericht behauptet jedoch, dass Prinz George, Prinzessin Charlotte und Prinz Louis ihre Mutter noch nicht besucht hätten.

Quelle: GettyImages

Stattdessen geht man davon aus, dass die Kinder während des Krankenhausaufenthalts ihrer Mutter ganz normal zur Schule gegangen sind. Das Trio verbrachte den Sonntag mit Kates Eltern Carole und Michael Middleton.

Wie man hört, ist Kate trotz ihres Status als zukünftige Königin eine sehr engagierte Mutter, die sich gerne an den Schulveranstaltungen ihrer Kinder beteiligt und jeden Morgen den Schullauf übernimmt.

Sie mag im Moment ans Bett gefesselt sein, aber das wird sie nicht davon abhalten, für ihre Kinder da zu sein, so die Royal-Redakteurin von Hello!, Emily Nash.

„Kate liebt FaceTiming mit den Kindern, wenn sie im Ausland arbeitet. Deshalb bin ich mir sicher, dass sie während ihres Krankenhausaufenthalts in regelmäßigem Kontakt bleiben werden und die Kinder sie gerne wiedersehen werden, sobald es ihr wieder gut genug geht“, schrieb Nash.

„Sie liebt es, ihre Familie, um sich zu haben und wird sich darauf freuen, nach Hause zu kommen und mit den Kindern zu kuscheln. Sowohl William als auch Kate sind sehr praktische Eltern – sie bringen die Kinder zur Schule, besuchen Sportwettkämpfe und Konzerte und versuchen, so oft wie möglich zu Hause zu sein, wenn sie ins Bett gehen. Während Kate im Krankenhaus liegt, wird William zu Hause bleiben und die Dinge so normal wie möglich halten.“

Quelle: GettyImages

Wir wünschen Kate Middleton eine schnelle Genesung und gute Besserung! Hinterlasst uns doch gern einen Kommentar, wenn ihr auch ein Fan seid!

Dies könnte dich auch interessieren:

Sarah Ferguson gibt herzzerreißendes Update zur zweiten Krebsdiagnose – es war „beunruhigend“

Vater rasiert Kopf seiner Tochter, als er erfährt, dass sie krebskranke Mitschülerin mobbt