Quelle: Todo Noticias

Skandal-Foto von Fußballlegende (†60): Bestatter macht Foto mit Diego Maradonas Leiche

Argentinien: Diego Armando Maradona gilt bis heute als einer der größten Fußballlegenden, die je auf dieser Erde gewandelt ist.

Sein legendäres WM-Tor mit der Hand wurde zum Mythos und er zur „Hand Gottes“. Auf dem Platz brillierte Maradona besonders in Neapel und für die argentinische Nationalmannschaft.

Neben dem Platz führte er leider oft ein Leben voll der Laster und Eskapaden. Nach dem abrupten Tod der argentinischen Fußballikone trauert das ganze Land.

Drei Tage Staatstrauer wurden angeordnet und zu seiner Beisetzung wollte das ganze Land kommen und sich von ihrem Helden verabschieden.

Nun macht jedoch ein Skandal-Foto die Schlagzeilen rund um die Beerdigung von Maradona. Ein Bestatter machte ein Foto mit der Leiche von Maradona und posiert grinsend neben dem leblosen Körper.

Seine Fans sind geschockt und erbost.

Bestatter macht Foto mit Diego Maradonas Leiche

Diego Maradona wurde nur 60 Jahre alt, nachdem die argentinische Fußballlegende vor wenigen Tagen an den Folgen eines Herzstillstandes starb.

Seitdem trauert sein Heimatland Argentinien, seine geliebte Stadt Neapel, wo er eine Ikone ist, und die gesamte Fußballwelt um den begnadeten Ballkünstler.

Nun sollte der Leichnam des Volkshelden in einer großen Zeremonie bestattet werden.

https://twitter.com/alainmwamba/status/1332041618199863299

Kurz zuvor machte allerdings ein waschechter Skandal die Runde und erzürnte nicht nur all die trauernden Fans, sondern auch diejenigen, die als Bestatter*innen oder im Umfeld dessen arbeiten und wissen, wie wichtig es ist, den Toten Respekt zu zollen.

Ein Mitarbeiter des Bestattungsunternehmens, dass Diego Maradonas Leiche bestatten sollte, zeigte in einem skandalösen Foto, dass er eben jenen Respekt und Anstand gegenüber eines Volkshelden seines Heimatlandes vollkommen verloren hat.

Wie der argentinische TV-Sender zeigt, ließ sich der Bestatter neben der Leiche von Maradona fotografieren.

Damit allerdings nicht genug. Stattdessen posiert der Mann auch noch so neben dem Leichnam, dass er grinsend mit Daumen nach oben in die Kamera guckt und seine andere Hand auf der Stirn der Fußballlegende ablegt.

Die sozialen Netzwerke überquellen mit tief beleidigten und wütenden Fans des Argentiniers. Sowohl die Familie als auch alle, die um die Fußballikone trauern, sind tief getroffen von diesem fehlenden Respekt gegenüber Maradonas und seinem Ansehen nach dem Tod.

Quelle: Todo Noticias

Das zuständige Bestattungsunternehmen, Pinier, aus dem argentinischen La Paternal, ließ über den Besitzer bekanntgeben, dass der verantwortliche Mitarbeiter bereits gefeuert wurde.

Er soll sich außerdem bereits bei der Familie von Diego Maradona entschuldigt haben.

Ob dies ein richtiger Trost ist, bleibt zweifelhaft. Auf alle Fälle ist es unerklärlich, wie jemand so respektlos mit einem Toten umgehen kann.

Ruhe in Frieden, Diego! Du wirst nie vergessen werden!