Als ihr Hund stirbt, schickt Mädchen einen Brief an Gott – ihre Mutter bekommt Brief „aus dem Himmel“ als Antwort

Schöne Ereignisse sind nie veraltet, um sie zu erzählen, sie sorgen immer für viel Freude und Hoffnung. Die folgende Geschichte gehört da beispielsweise zu. Sie ist zwar bereits ein paar Jahre alt, doch sie ist nach wie vor beliebt im Internet und lässt das eine oder andere Herz schmelzen.

Die Geschichte hatte ihren Ursprung in den Vereinigten Staaten von Amerika und begann damit, dass die vierjährige Meredith einen Brief an den „Himmel“ schrieb, als ihr alles geliebter Hund starb.

Die 14-jährige Abbey war Merediths beste Freundin. Die beiden waren unzertrennlich und gingen durch dick und dünn. Als Abbey dann aber eines Tages starb, erlebte das vierjährige Mädchen großen Schmerz, wusste aber, dass ihre Hündin jetzt im „Himmel“ weiterleben würde.

Im weiteren Verlauf der Geschichte wollte Meredith dann unbedingt Gott einen Brief schicken und fragte dafür ihre Mutter um Rat. Das kleine Mädchen wollte unbedingt erreichen, dass sie mit ihrem Hund zusammenkommen würde, sobald sie auch in den Himmel käme.

„Lieber Gott, passt du bitte auf meinen Hund auf?

Im Wortlaut ging der Brief, der tausende Herzen zum Schmelzen brachte, wie folgt:

„Lieber Gott, kümmerst du dich bitte um meinen Hund? Sie ist gestern gestorben und mit dir im Himmel. Ich vermisse sie sehr.“

Dann heißt es weiter:

„Ich hoffe, du spielst viel mit ihr. Sie liebt es zu schwimmen und mit Bällen zu spielen. Ich lege ein Bild mit bei, damit du weißt, dass sie meine Hündin ist. Viele Umarmungen von Meredith.“

Our 14-year-old dog Abbey died last month. The day after she passed away my 4-year-old daughter Meredith was crying and…

Posted by Suspended Coffees on Thursday, 26 December 2013

Briefe in den „Himmel“ landeten im Briefkasten

Ein paar Tage, nachdem Merediths Mutter den Brief an „Gott“ geschrieben hatte, lag ein goldener Umschlag im Briefkasten der Familie. Als die Mutter diesen öffnete, der den Absender „Himmel“ hatte, traute alle Beteiligten ihren Augen nicht.

„Abbey ist sicher und wohlbehalten im Himmel angekommen. Das Bild, das du mitgeschickt hast, war sehr hilfreich, dadurch konnte ich sie schnell wiedererkennen.

Abbey ist nicht mehr krank. Ihr Geist ist hier bei mir, so wie sie in deinem Herzen ist. Abbey hat es geliebt, dein Hund gewesen zu sein.“

Weiter stand dort geschrieben:

„Vielen Dank für deinen schönen Brief und ein großer Dank an deine Mutter, dass sie dir dabei geholfen hat, mir diesen zukommen zu lassen. Du hast eine großartige Mutter. Ich habe sie extra für dich ausgesucht.“

Den ganzen Brief, der von Suspended Coffees zitiert wird, findest du hier.

Wir wissen nicht, wer diesen Brief geschrieben hat und der Verfasser hat sich auch nie öffentlich dazu geäußert, doch wer auch immer es war, die Person hat ein großes Herz. Dadurch wurde einem kleinen Mädchen geholfen, bestmöglich mit dem Tod eines geliebten Tieres umzugehen.

 

Lesen Sie mehr über ...