Als Kelly ihren neuen Hund mit nach Hause nimmt, macht sie eine schreckliche Entdeckung – und wendet sich an die Polizei

Kelly Benzel wollte ihre Familie mit einem Welpen überraschen. Auf Facebook entdeckte sie eine Anzeige, die ihr dabei helfe würde, ihr und ihrer Familie diesen Wunsch zu erfüllen. Jemand hatte einen Hund, den er nicht mehr wollte.

Die Anzeige stammte von einer Person, die ihren Welpen „Rocco“ verkaufen wollte. Er hatte den Pitbull-Mischling nur ein paar Monate besessen.

Als Kelly den Verkäufer besuchte und Rocco kennenlernte, wusste sie sofort, dass sie ihn mit nach Hause nehmen würde. Sie hatte die perfekte Weihnachtsüberraschung für ihre Familie gefunden.

Doch bereits auf dem Heimweg machte sie eine schreckliche Entdeckung.

Sie konnte es nicht länger aushalten

 

Rocco stank. Als der Geruch so stark wurde, dass Kelly ihn nicht mehr ignorieren konnte, hielt sie das Auto am Straßenrand an.

Als sie Roccos Halsband entfernte, entdeckte sie eine riesige, infizierte Wunde. Die Wunde um seinen Hals war sechs Zentimeter lang und eineinhalb Zentimeter tief.

Kelly war entsetzt und ging direkt zum Tierarzt, um dem armen Welpen so schnell wie möglich zu helfen.

Rumble

Ein Fall für die Polizei

 

Die Tierärzte verbanden die Wunde und gaben dem Welpen Medizin, um die Infektion zu bekämpfen. Als die Behandlung beendet war, durfte Rocco endlich nach Hause zu seiner neuen Familie.

Von den Tierärzten erfuhr Kelly, dass Rocco das Halsband getragen hatte, seit er klein war, und es sich durch sein Wachstum in sein Fleisch geschnitten hatte.

Rumble

Kelly nahm Kontakt zum Vorbesitzer des Welpen auf, der versuchte, sie zum Schweigen zu bringen, indem er anbot, die Behandlung zu bezahlen. Kelly ließ sich darauf jedoch nicht ein und kontaktierte stattdessen die Polizei.

Der Vorbesitzer behauptete, von Roccos Verletzung nichts gewusst zu haben – und sagte, dass sie das Halsband nie abgenommen hätten, weil Rocco immer davongelaufen wäre.

So ganz kaufte man ihm diese Ausrede allerdings nicht ab. Er wurde wegen Tierquälerei verurteilt und musste eine Geldstrafe von 1.000 Dollar bezahlen.

Rocco lebt ein gesundes und glückliches Leben bei seiner wundervollen neuen Familie!

Wir sind froh, dass sein Leiden ein Ende gefunden und er ein neues, glücklicheres Leben begonnen hat.

Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden, wenn Sie denken, dass alle Hunde ein liebevolles Zuhause verdienen!

Ein Beitrag von Newsner. Schenken Sie uns ein ‚Gefällt mir‘!