Beeinträchtigter Veteran adoptiert Rettungshund mit amputiertem Bein – hatte im Krieg ebenfalls Bein verloren

Alle Hunde haben ein schönes Zuhause verdient, auch die, die ein wenig anders aussehen. Hunde mit besonderen Bedürfnissen brauchen am meisten Liebe und müssen einfach nur diesen einen besonderen Menschen finden, der sie versteht.

Und manchmal landen diese Hunde bei Gleichgesinnten, die genauso sind wie sie. Ein beinamputierter Veteran adoptierte einen Rettungshund , der ebenfalls ein Bein verloren hatte.

Ein streunender Schäferhund namens Kane wurde von einem Auto angefahren, wobei er sich sein rechtes Bein brach. Als er bei der Inland Valley Humane Society in Pomona (Kalifornien, USA) ankam, musste das Bein amputiert werden.

Aber Kane hat sich durch den Verlust seines Beins nicht unterkriegen lassen. Der dreibeinige Hund läuft immer noch so, als hätte er all seine Beine.

Screenshot

Kane wurde zur Adoption freigegeben. Es ist oft schwierig, ein dauerhaftes Zuhause für einen behinderten Hund zu finden: Sie werden häufig zugunsten „normaler“ Hunde im Tierheim übergangen.

Doch als Dane Orozco das Tierheim besuchte, um ein neues Haustier zu suchen, wusste er sofort, dass Kane der perfekte Hund für ihn war.

Es stellte sich heraus, dass die beiden eine große Gemeinsamkeit hatten: Sie hatten beide ihre rechten Beine verloren.

Dane ist ein Veteran, der während seines Einsatzes sein Bein verloren hat. Einer der Gründe, warum er sich ein neues Haustier wünschte, war, dass es ihn aufheitern sollte.

„Ich leide oft unter Depressionen, also fragte mein Chef: Was magst du? Was würde dich glücklich machen? Ich sagte: ‚Ich hatte früher immer Hunde, aber seit längerer Zeit habe ich keinen mehr gehabt'“, erzählte er NBC Los Angeles.

Als er Kane sah, der fröhlich auf drei Beinen stand, wusste er, dass es so sein sollte. „Als ich ihn sah, verliebte ich mich in ihn“, sagte Dane. „Ich fühlte sofort eine Verbindung zu ihm. Sieh ihn dir an, er ist perfekt.“

„Ich musste ihn einfach haben. Ich kenne das Gefühl, deswegen übergangen zu werden.“

Kane ist jetzt sehr glücklich mit seinem neuen Besitzer. Laut NBC nimmt Dane ihn mit zur Arbeit, damit er immer da ist, wenn er Unterstützung braucht.

Die Humane Society war begeistert, dass Kane in ein so perfektes Zuhause kam. Sie teilten die inspirierende Geschichte in einem TikTok-Video, das mit fast 13 Millionen Aufrufen viral gegangen ist.

„Wir wünschen dir das Beste für deine zukünftigen Abenteuer“, schrieb das Tierheim.

https://www.tiktok.com/@ivhs_spca/video/6990037657699028229?referer_url=https%3A%2F%2Fwww.theanimalclub.net%2F&referer_video_id=6990037657699028229&refer=embed

Wie bemerkenswert, dass Kane und Dane sich gefunden haben. Einen (tierischen) Freund zu haben, der die eigene Behinderung teilt, ist wunderbar.

Teile diese unglaubliche Geschichte!