Begleithund hilft Besitzerin durchs Studium und bekommt eigenen Abschluss verliehen

Begleithunde können für Menschen, die sie brauchen, unersetzbare Weggefährten sein. Sie können nicht nur medizinische und emotionale Hilfe leisten, sondern auch großartige, treue Haustiere sein, die einem zur Seite stehen, wenn man sie am meisten braucht.

Nachdem ein treuer Begleithund während der gesamten Studienzeit an der Seite seines Besitzers blieb, entschied die Universität, dass er eine große Auszeichnung verdient hat.

Brittany Hawley aus Wilson, North Carolina, ist auf ihren Rollstuhl angewiesen und leidet unter einem komplexen Schmerzsyndrom. Sie erhielt als perfekte Kandidatin einen Begleithund durch das „Paws 4 Prisons“ Programm.

Als sie einen Hund namens Griffin kennenlernte, wusste sie sofort, dass er der Richtige war: „Einige Hunde hatten Angst vor dem Rollstuhl“, so Brittany gegenüber AP. „Griffin sprang mir direkt auf den Schoß und leckte mir über das Gesicht.“

GRIFFIN really enjoyed his time at the Indians’ game during the #MWUSA week, and Brittany Hawley,…

Posted by Ms. Wheelchair USA on Tuesday, July 23, 2019

Griffin trat in ihr Leben, als sie gerade dabei war, eine aufregendes neues Kapitel zu beginnen: Sie startete ihren Master in Ergotherapie an der Clarkson University.

Der Hund hat sich bewährt: Er konnte alle Kurse von Brittany besuchen und half ihr, indem er zum Beispiel Türen öffnete und Unterlagen holte. Er erwies sich auch als tröstlicher Freund in Zeiten von Angst und Trauer.

„Ich fühle mich unabhängiger, sozialer und kontaktfreudiger mit ihm“, sagte Brittany zu CBS News.

Tune in to NBC News World during the 6 o’clock hour to see our own Brittany and GRIFFIN! Brittany and GRIFFIN recently…

Posted by paws4people foundation on Tuesday, December 18, 2018

Brittany und Griffin lebten weiterhin zusammen und Ende 2018 war es endlich Zeit für den Master-Abschluss.

Sie wusste, dass sie es ohne ihren Begleithund nicht geschafft hätte… und dass sie ohne ihn nicht den Abschluss feiern konnte.

„Wir sind zusammen nach New York gezogen, haben zusammen die Uni begonnen und zusammen abgeschlossen“, sagte Brittany.

Sie wollte ihn aber nicht nur an ihrer Seite haben – sie wollte, dass er seinen eigenen Abschluss macht.

„Ich habe vom ersten Tag an darauf gedrängt, dass Griffin mit mir zusammen sein Zertifikat bekommt.“

Erstaunlicherweise stimmte die Universität zu – und Griffin durfte über die Bühne gehen um seine Ehrenurkunde für „außergewöhnliche Beiträge zum studentischen Erfolg“ entgegenzunehmen.

„Das Komitee erkannte an, dass Griffin außergewöhnliche Anstrengungen, unerschütterliches Engagement und fleißigen Einsatz für das Wohlergehen und den studentischen Erfolg seiner Besitzerin Brittany gezeigt hat“, so Clarkson in einer Erklärung.

„Die beiden haben zu 100% gemeinsam den Abschluss in Ergotherapie angestrebt, indem sie dieselben Kurse, Vorlesungen und Fakultätstermine besucht haben… was Griffin zu einem vollwertigen Mitglied der Clarkson Golden Knights Familie macht.“

Nach ihrem Abschluss verfolgt Brittany weiter ihren Traum, Ergotherapeutin zu werden, um mit Veteranen und Militärangehörigen zu arbeiten.

Und natürlich wird sie ihren treuen Begleithund an ihrer Seite behalten.

„Wann immer ich meinen Job bekomme, wird er mich jeden Tag begleiten“, sagte Brittany.

Was für eine gebührende Ehre für diesen treuen Begleiter. Er hat sich diesen Abschluss definitiv verdient!

Das zeigt, welch bemerkenswerten Einfluss Begleithunde haben können.