Besitzerin trägt ihre kranke Katze in einem durchsichtigen Rucksack

Besitzerin trägt ihre kranke Katze in einem durchsichtigen Rucksack, um ihr die Welt zu zeigen

Manche Tiere haben besondere Bedürfnisse und können sich nicht so leicht fortbewegen wie andere Haustiere. Aber zum Glück gibt es nette Besitzer, die bereit sind, alles zu tun, um ihren Haustieren ein besseres Leben zu ermöglichen.

So wie eine Katzenbesitzerin, die einen cleveren Weg gefunden hat, damit ihre körperlich beeinträchtige Katze die Welt sehen kann: einen durchsichtigen Rucksack.

Sarge, eine zweijährige Katze, leidet an einer Kleinhirnhypoplasie. Wie People berichtet, hat sich ihr Kleinhirn nicht richtig entwickelt, was zu motorischen Problemen führt, die sie am Laufen hindern.

„Sarge wurde so geboren und hat eine wirklich schwere Erkrankung“, sagte ihre Besitzerin Michelle Donlick, die das gemeinnützige Avalo Cat Sanctuary (ein Tierheim für Katzen) in Aiken (South Carolina, USA) leitet. „Sie kann überhaupt nicht laufen, sie liegt auf der Seite und plumpst überall hin, wo sie hin will; aber sie hat keine Schmerzen.

Weil die Katze sich nicht selbst fortbewegen kann, wollte Michelle eine Möglichkeit finden, damit sie mit ihr reisen und die Sehenswürdigkeiten außerhalb des Hauses sehen kann.

Auf der Suche nach einer Lösung fand sie auf Amazon einen durchsichtigen Plastikrucksack mit Luftlöchern und erkannte, dass dies die perfekte Möglichkeit wäre, Sarge durch die Stadt zu tragen.

Mit Sarge auf dem Rücken erkundete Michelle die Stadt und bot der Katze einen Blick auf die Welt, den sie aufgrund ihrer Behinderung nie gesehen hatte. Gemeinsam besuchten sie den örtlichen Markt, schlenderten am Strand entlang und gingen sogar in Restaurants.

„Die Leute waren so begeistert, uns zu sehen und sie kennenzulernen. Im Rucksack sieht sie einfach nur vergnügt aus“, sagte Michelle. „Sie sitzt da und schaukelt hin und her; und sie bewegt sich viel, damit sie hinausschauen und alle sehen kann. Sie mag die Aufmerksamkeit sehr. Sie ist ein wirklich süßes Mädchen.“

Der Ausflug war ein solcher Erfolg, dass Michelle einen weiteren Trip mit Sarge plant – und dieses Mal bringt sie Freunde mit.

Michelle erzählte dem Magazin People, dass sie noch mehr durchsichtige Rucksäcke bestellt hat, damit auch andere beeinträchtigte Katzene ihren eigenen Ausflug machen können.

„Wir können sie alle in ihren eigenen Rucksäcken mitnehmen und gemeinsam die Sehenswürdigkeiten besichtigen“, sagte Michelle.

Vielen Dank an Michelle, dass sie einen so cleveren Weg gefunden hat, ihrer Katze zu helfen, die Welt zu sehen.

Bitte teile diese herzerwärmende Geschichte!