Quelle: Dog rescue coolronan

‚Bobby‘ der Welpe wurde in eine Tüte gesteckt & in Busch geworfen: War mit Würmern übersäht

Es war eine erschreckende Entdeckung, als ein Tierretter plötzlich das Wimmern hörte, was aus einer Tüte in einem Busch kam.

Die irische Tierschutzorganisation „Dog Rescue Coolronan“ wurde zur Hilfe gerufen und öffnete die Tüte, um einen Hund zu finden, der voller Würmer war.

Er wurde umgehend zum Tierarzt gebracht, aber die Mitarbeiter wirkten weniger hoffnungsvoll für die Zukunft des gestressten Welpen.

Der Welpe namens Bobby hatte schwache Hinterbeine und brauchte seine Mutter, um wieder zu Kräften zu kommen.

https://www.facebook.com/permalink.php?story_fbid=2749258278442856&id=194926250542751

Chris Kelly, der Leiter des Tierheims, war am Boden zerstört über Bobbys Schicksal und entschied sich, sich persönlich um den Welpen zu kümmern und der fünf Wochen alte Hund zeigte schon erste Verbesserungen.

Bobby isst wieder gut und wurde viel kräftiger, nachdem er fünft Tage lang von Chris mit Liebe und Fürsorge überschüttet wurde.

Bobby begann sofort sehr enge Verbindungen zu den Mitarbeitern der Tierheime aufzubauen. Es zeigt sich sofort, dass er sehr dankbar ist und er viel Liebe zu geben hat.

So just a little update on Bobby 😍 He's doing amazing and is now flying around on his back legs and has put on a lot of…

Gepostet von Dog rescue coolronan am Mittwoch, 14. August 2019

Das Tierheim veröffentlicht immer wieder Updates zu dem Zustand von Bobby und schnell meldeten sich hunderte Menschen, die den kleinen Welpen adoptieren möchten.

Doch Chris verliebte sich in Bobby und ihre einzigartige Verbindung der beiden führte dazu, dass Chris keine andere Wahl hatte als ihn zu adoptieren.

https://www.facebook.com/194926250542751/photos/a.477817652253608/2609535555748463/?type=3

Was für ein zuckersüßes Paar Bobby und Chris sind. Der Welpe wurde mit Würmern übersäht in einer Tüte ausgesetzt und hat doch noch sein Happy End bekommen.