Danke! Der misshandelte Hund „Karli“, bekommt seinen Rollstuhl

Quelle: PFOTENHILFE Lochen

Danke! Hund „Karli“, dem die Hinterbeine abgehackt wurden, bekommt seinen Rollstuhl

Letzte Woche erreichte uns das schreckliche Schicksal von dem kleinen Hund „Karli“.

Die arme Fellnase wurde von Tierschützern aus Österreich in Rumänien entdeckt. Er lag mit abgehacktem Schwanz und verstümmelten Hinterbeinen in einem Graben.

Umgehend wurde der Vierbeiner nach Österreich geholt und in die Obhut des Tierschutzvereins PFOTENHILFE Lochen gegeben.

Ohne die Hilfe von Tierfreunden, zu denen auch viele unserer Newsner-Leser gehören, hätte Karli keinen Rollstuhl bekommen können.

Dank unzähligen Spendern gibt es jetzt die frohe Botschaft! Ein liebevolles Zuhause sucht der Kleine allerdings immer noch.

Österreich: Karli wurden die Hinterbeine und der Schwanz abgehackt. Tierschützer fanden das arme Fellknäul in Rumänien.

Letzte Woche kam es zum Aufruf der PFOTENHILFE Lochen, dass der kleine Hund unbedingt Hilfe benötigt. Es wurde um Spenden gebeten, die einen Rollstuhl für Karli einbringen sollten, damit der Vierbeiner wieder mobil ist.

Nun hat das österreichische Nachrichtenportal Heute.at die frohe Botschaft verbreiten können. Dank all den großherzigen Tierfreunden, unter denen viele Newsner-Leser waren, bekommt Karli seinen Rollstuhl.

Wie das Portal schreibt, berührte Karlis Geschichte Tierfreunde, „sogar bis nach Deutschland.“ All die Nachrichten, die wir in der Redaktion erhalten haben, zeigen, dass ihr einen gewichtigen Anteil daran habt. Danke!!

Quelle: PFOTENHILFE Lochen

Danke! „Karli“ bekommt seinen Rollstuhl

Jürgen Stadler, der Geschäftsführer des Tierschutzvereines PFOTENHILFE Lochen, „bedankt sich für die großartige Hilfe, um Karli schon bald einen Rollstuhl anfertigen zu lassen“.

Für Stadler und seine Frau Johanna ist die ganze Unterstützung und Großherzigkeit ein wahrliche rührendes Erlebnis.

Dank all den Spenden wird Karli bald seinen Rollstuhl bekommen und kann eine Physiotherapie beginnen.

„Unzählige Tierfreunde haben sich bei uns gemeldet und Unterstützung angeboten! Wir freuen uns sehr, dass Karli auch bald mit der Physiotherapie beginnen kann.

Unsere Tierpfleger sind rund um die Uhr sehr bemüht um den süßen, kleine Kerl. Am Wochenende durfte er sogar einen Ausflug zum See machen“.

Karli wurden die Hinterbeine abgehackt

Die Fellnase wird all die Zuwendung und Fürsorge der Tierpfleger sicherlich sehr genießen. Als die Retter ihn in Rumänien fanden, war sein Zustand generell sehr schlecht.

Er muss jahrelang misshandelt und verwahrlost worden sein. Bis die Herrchen dem Vernehmen nach wohl wütend wurden und ihn damit bestraften, dass sie Karli den Schwanz und die Hinterbeine abschnitten.

Quelle: PFOTENHILFE Lochen

Karli sucht ein liebevolles Zuhause

Dank all der Unterstützung, kann Karli nun große Schritte machen, dass er bald wieder durch die Gegend toben kann. Ein neues liebevolles Zuhause hat er leider noch nicht gefunden.

Ernsthafte Anfragen nimmt die PFOTENHILFE Lochen gerne auf ihrer Webseite oder Facebook entgegen.

Es sollte klar sein, dass Karli mehr Aufwand mit sich bringt und viel Zeit in Anspruch nehmen wird.

https://www.facebook.com/Pfotenhilfe.Lochen/photos/a.159058400780718/2646969615322905/?type=3&theater

Wir drücken die Daumen, dass Karli bald eine liebevolles Zuhause findet!

Danke, an all diejenigen, die sich um Karli gekümmert, ihn gepflegt und für ihn gespendet haben.