Tweet about this on Twitter Pin on Pinterest Share on Facebook

Das sollten Sie tun, wenn Sie einen Hund mit gelber Schleife an der Leine sehen – der Grund ist genial

Viele Hundeliebhaber lieben es, jeden Hund zu begrüßen, der ihnen über den Weg läuft – auch wenn es ein Hund ist, den sie noch nie zuvor gesehen haben.

Und die meisten Hunde lieben es auch, Aufmerksamkeit zu bekommen.

Doch nicht alle Hunde.

Es gibt bestimmte Hunde, die etwas mehr Freiraum oder Abstand benötigen.

Tatsächlich gibt es mehrere Gründe dafür, warum manche Hunde es nicht wollen, dass wir Menschen mit ihnen kuscheln.

Zum Beispiel könnten einige Hunde gerade eine Phase durchmachen, in der sie Angst vor uns Menschen haben. Vielleicht wurden sie von einem früheren Besitzer missbraucht und brauchen nun etwas Abstand. Oder sie sind einfach nervös und mögen es nicht, eine Menschenmenge oder andere Hunde um sich zu haben.

Dann wiederum gibt es Welpen, die gerade erst lernen, wie man mit Menschen umgeht – es ist also nicht immer eine gute Idee, diese in Liebe zu ersticken.

Dienst- oder Servicehunde, zum Beispiel, sollten nicht gestört werden, während sie in der Ausbildungsphase sind.

Kurz gesagt: Es ist nicht immer leicht zu verstehen, welche Hunde gestreichelt werden möchten und welche nicht.

Genau dies war der Grund, den Tara Palardy aus Alberta, Canada, dazu bewegte, eine Lösung zu finden: „The Yellow Dog Project“ [Das Gelbe-Hund-Projekt].

Facebook

Das Ziel des Yellow Dog Projects ist es, die Gesellschaft auf die Hunde aufmerksam zu machen, die ihren Abstand oder Freiraum benötigen.

Es funktioniert so, dass Hundebesitzer, die eine gelbe Schleife an der Leine ihres Vierbeiners befestigen, so signalisieren, dass ihr Hund Abstand braucht.

Es sollte vor allem bedacht werden, dass dies nicht bedeutet, dass der Hund gefährlich ist, sondern einfach nur, dass er etwas mehr Platz und seinen eigenen Schutzraum benötigt.

Facebook

Einige Hunde, wie dieser Süße hier, haben sogar eine gelbe Leine. Diese lässt jeden wissen, dass dieser Hund „nervös“ ist.

Facebook

Dieser Hund trägt eine gelbe Weste, die die Menschen um ihn herum wissen lässt, dass er gerade in wichtiger Mission unterwegs ist und in der Ausbildung zum Dienst- oder Servicehund steckt.

Facebook
Facebook
Facebook

Wir glauben, dass dies eine clevere Idee ist, über die jeder Bescheid wissen sollte. Denken Sie immer daran, zuerst den Hundebesitzer um Erlaubnis zu bitten, bevor Sie ihre Lieblinge streicheln. Die meisten Menschen werden Ja sagen. Jetzt wissen Sie aber, dass Sie etwas Abstand einnehmen sollen, wenn Sie einen Hund mit gelber Schleife an der Leine gehen sehen. 

Bitte teilen Sie diese Geschichte, um dieses Wissen mit anderen Menschen zu teilen, sodass Hunde ein noch besseres Leben genießen können.

Veröffentlicht von Animal Bible.

 

Lesen Sie mehr über ...