Tweet about this on Twitter Pin on Pinterest Share on Facebook

Eine Frau browst durch die Facebook-Seite eines Tierheims – entdeckt ihre eigene Katze, die seit 2 Jahren verschollen schien

Jimmy, der Kater, war schon immer ein sehr neugieriges Kerlchen. Er liebte es, in der Nachbarschaft herumzuwandern, sich von seinen Nachbarn Leckerlies abzuholen oder sich sogar ins Auto zu schleichen, während sein Frauchen und Herrchen die Fenster öffneten.

Doch egal wie neugierig Jimmy war, er würde immer wieder zurückkommen – bis er eines Tages von seinem Zuhause fernblieb.

“Er ging wie jeden Tag rein und raus, aber er ist noch immer zurückgekommen. Bis auf diese Nacht,“ erzählte Jimmys Frauchen Zelitsky The Dodo.

An einem Septembertag im Jahr 2014 öffnete Sues Ehemann die Tür, sodass der 13-jährige Jimmy nach draußen gehen konnte. Doch als die Nacht anbrach und Sues Ehemann wieder nach ihm rief, kam er nicht zurück.

Das Ehepaar suchte jeden Tag nach ihm – doch Jimmy war nirgends auffindbar.

Facebook/WestMilfordAnimalShelter

Sue und ihr Ehemann waren am Boden zerstört und brachten in der gesamten Nachbarschaft Flyer an.

Sue rief jedes Mal nach Jimmy, wenn sie mit dem Hund spazieren ging, darauf hoffend, dass er auf einmal auftauchte.

Das Ehepaar wollte die Hoffnung nicht aufgeben, aber nach einiger Zeit mussten sie der traurigen Wahrheit ins Auge sehen und akzeptieren, dass Jimmy wohl wahrscheinlich nie wieder zurückkommen würde.

Facebook/WestMilfordAnimalShelter

Im März 2017, zweieinhalb Jahre später, war Sue auf Facebook und sah einen Beitrag des West Milford Animal Shelters. Der Beitrag handelte von einer Streunerkatze, die von der Straße „aufgesammelt“ wurde – und diese Katze sah ihrem Jimmy sehr ähnlich.

Sue kommentierte den Beitrag und versuchte herauszufinden, ob der Streuner wirklich ihr Liebling war. Nach mehrmaligem Hin und Her waren sich sowohl sie, als auch das Tierheim sicher, dass es sich bei dem Kater um Jimmy handelte.

Nach einem Schneesturm aufgelesen

“Er befand sich 16 Kilometer von unserem Zuhause, nachdem im März einem heftigen Schneesturm in unserer Umgebung Einhalt geboten wurde. Von dort aus wurde er ins West Milford Animal Shelter gebracht,“ erzählte Sue.

Bevor sich Sue ins Tierheim begab, sammelte sie einige Dinge zusammen, von denen sie wusste, dass Jimmy sich an sie erinnern würde. Außerdem brachte sie eine Nachbarin mit, an der Jimmy sehr hing.“

Facebook/WestMilfordAnimalShelter

Die Mitarbeiter hießen sie herzlich willkommen und sie wurden zum Kater gebracht – sobald Sue ihn sah, wusste sie sofort, dass es sich um Jimmy handelte.

„Sobald wir den Käfig öffneten, fragte ich ihn: ‚Jim, bist das du, mein Schatz?’ Und er kam auf mich zu und gab mir einen Stoß mit dem Kopf und ich begann zu schluchzen,“ sagte Sue.

Facebook/WestMilfordAnimalShelter

Sues Ehemann kam auch, um Jimmy wiederzutreffen. Es schien, als würde Jimmy auch ihn wiederzuerkennen, als er ihn mit großer Zuneigung begrüßte. Es gab nun keinen Zweifel mehr, dass es sich um Jimmy handelte. Er hatte auf diesem Wege zurück in sein Zuhause gefunden.

Heute ist Jimmy 15 Jahre alt und freut sich sehr, wieder mit seiner Familie vereint zu sein. Der Familienhund konnte sich auch an Jimmy erinnern und hieß ihn willkommen, gemeinsam mit den beiden Katzen, die das Ehepaar adoptiere, während Jimmy weg war. Jimmy verstand sich mit ihnen auf Anhieb.

„Wir sind überglücklich. Es ist die wunderbarste Geschichte überhaupt und fast zu gut um wahr zu sein … aber es ist tatsächlich wahr,“ sagte Sue.

Facebook/WestMilfordAnimalShelter

Erfüllt es Sie nicht auch mit purer Freude, wenn Sie diese Familie wieder vereint sehen? Bitte teilen Sie diese herzerwärmende Geschichte mit all Ihren Facebook-Freunden.

 

Lesen Sie mehr über ...