Tweet about this on Twitter Pin on Pinterest Share on Facebook

Er entdeckt eine blutende Schildkröte am Strand — und weiß, dass er sofort handeln muss

Der YouTuber Steve Booker spazierze gerade an einem Strand in Mexiko entlang, als er im Sand eine ungewöhnliche Entdeckung machte. Es war eine Wasserschildkröte, die leblos neben einem Busch auf dem Rücken lag. Sie war aller Wahrscheinlichkeit nach von der Brücke hinter ihr gestürzt. Sie blutete aus der Nase, und ihr Panzer war gebrochen.

Steve nahm an, dass die Schildkröte bereits tot war. Vielleicht war sie in der Nacht zum Strand gekommen, um Eier zu legen, und hatte sich auf dem Rückweg verletzt. Als Steve gerade weitergehen wollte, sah er, wie das Tier mit einem Auge blinkte.

Sie war noch am Leben!

Steve wusste, dass er sofort handeln musste, und rannte zur Schildkröte. Als sie ihn erblickte, muss sie es mit der Angst zu tun bekommen haben, denn sie fing an, wild mit den Beinen zu zappeln. Weil sie auf dem Rücken lag, half ihr Gezappel jedoch nichts: Sie konnte sich nicht vom Fleck bewegen.

Steve hob sie mit beiden Händen hoch und drehte sie wieder auf die richtige Seite.

Im Video könnt ihr sehen, wie das elegante Tier auf seine Rettung reagiert. Die Schildkröte ist sichtlich mitgenommen von all dem, was ihr widerfahren ist. Hoffentlich hat sie sich bald von der Tortur erholt!

Ein Glück, dass Steve an diesem Tag einen Strandspaziergang machte und die Schildkröte rechtzeitig entdeckte. Andernfalls kann es gut sein, dass sie im Stand verendet wäre. Teilen Sie diese heldenhafte Rettung, wenn Sie der Meinung, dass jede gute Tat belohnt werden sollte!