Symbolfoto: Shutterstock

Feuerwehr rettet Katze, die auf Baum festsitzt: Foto geht aus diesem Grund viral

Feuerwehrleute, die eine Katze aus einem Baum retten, klingt nach einem Klischee. Manchmal sitzen Katzen aber tatsächlich auf Bäumen fest, und die Feuerwehr muss sie heldenhaft retten.

So wie kürzlich in den USA, als eine Katze in einer Art und Weise auf einem Baum festsaß, über die viele Online-Nutzer schmunzeln mussten..

Am 21. Juni teilte der Grand Canyon National Park die ungewöhnliche Rettung in den sozialen Medien. Eine schwarz-weiße Katze hatte sich irgendwie hoch oben in einem Baum verfangen und baumelte bäuchlings an einem Ast.

„Baumklettern für das perfekte Panorama!“ schrieb der Grand Canyon National Park.

Das Foto der Katze wurde zum Hit in den sozialen Medien. Viele Menschen kommentierten die ungewöhnliche Position und den leicht verlegenen Gesichtsausdruck der Katze.

Artikel wird nach Foto fortgesetzt.

„Das erste Bild ist der Inbegriff von ‚Mann, ich habe das nicht durchdacht'“, heißt es in einem Kommentar.

„Die Katze sieht vor allem peinlich berührt aus“, schreibt eine andere Person.

Dank der Hilfe der örtlichen Feuerwehr hatte die Katze ihre peinliche Tortur zum Glück bald hinter sich.

Ein Foto zeigt, wie die Feuerwehrleute eine Leiter hochklettern, um die Katze in Sicherheit zu bringen – das alte Klischee wurde lebendig.

„Ein großes Lob an unsere Feuerwehrleute und Ersthelfer, die heute in Aktion getreten sind, um einen pelzigen Abenteurer aus den Höhen eines Baumes am Grand Canyon zu retten“, heißt es in dem Facebook-Post.

In einem Update schrieben die Beamten, dass sie den Besitzer der Katze ausfindig gemacht haben und dass dieser „pelzige Abenteurer“ jetzt sicher zu Hause ist. Ein Sprecher des Parks erklärte gegenüber People, dass der Kater Archie heißt und aus einem nahegelegenen Wohngebiet im Park entlaufen ist.

Zum Glück konnte die Feuerwehr Archie aus dem Baum retten. Wir sind sicher, die Katze ist froh, wieder festen Boden unter den Füßen zu haben.

Bitte teile den Artikel auf Facebook und folge Der Tierbibel von Newsner auch auf YouTube: