Quelle: Karen Catbird/Facebook

Fotografin hält unscheinbares Füttern fest, erst beim Hinsehen erkennt man, wie der Mensch der Umwelt schadet

Die in freier Wildbahn lebenden Tiere sind auf eine saubere Umwelt und alles, was dazugehört, mehr angewiesen als der Mensch. Für diese Tiere geht es in der Regel um Leben oder Tod, sollte es zu einem Unglück kommen.

Dazu gehören dementsprechend auch Vögel, die für ihre Küken manchmal weit fliegen und lange suchen müssen, damit sie genügend Futter finden.

Fast jeder hat wohl das Bild vor Augen, wie eine Vogelmutter ihr Küken mit einem Wurm oder sonstigem füttert.

Dieses Schauspiel konnte auch eine Fotografin in Florida festhalten, doch anstatt eines Wurms gab es für das Küken etwas Schreckliches.

Zurzeit verbreitet sich ein Foto von einer Vogelmutter und ihrem Küken, das nicht so süß ist, wie es auf den ersten Moment erscheint.

Wie der Stern berichtete, konnte die Fotografin Karen Mason am St. Pete Beach in Florida eine zunächst alltäglich erscheinende Aufnahme machen.

Auf dem Foto ist zu sehen, wie eine Schwarzmantel-Scherenschnabel-Vogelmutter ihren Küken Futter in den Schnabel legt. Doch anstatt eines Wurms ist es etwas anderes: Ein Zigarettenstummel.

If you smoke, please don’t leave your butts behind

Posted by Karen Catbird on Monday, 24 June 2019

In dem dazu gehörenden Facebook-Post schreibt Karen noch:

„Es ist an der Zeit, unsere Strände zu säubern und wir sollten aufhören, sie wie riesige Aschenbecher zu behandeln.“

Laut einer Kampagne der School of Public Health der Universität der San Diego, mit Namen „Cigarette Butt Pollution Project“, werden mehr als 5,5 Billionen Zigarettenkippen auf der ganzen Welt in die Umwelt geworfen.

In Deutschland sind es etwa 300 Millionen Kippenstummel, die täglich in die Natur gelangen. Laut einer NBC-Reportage sind Zigaretten gefährlicher als Plastikstrohhalme für die Umwelt.

Wissenschaftler der San Diego State University haben herausgefunden, dass ein Zigarettenstummel pro 1 Liter Wasser bereits reicht, um Fische darin zu töten. Durch Kippen gelangen nämlich schädliche Chemikalien in die Umwelt, die Tiere töten und Meere verseuchen.

Wenn Umweltschützer an Küsten Müll aufsammeln, ist jedes dritte Stück Müll ein Zigarettenstummel, dann erst Plastiktüten.

Mit dem von Karen Mason aufgenommenen Foto wird hoffentlich noch einmal das Umweltbewusstsein aller Menschen erhöht.

Teile diesen Artikel, wenn du auch der Meinung bist, dass der Mensch mehr für die Umwelt tun muss.