Quelle: МКП Щасливі тварини

Frau sieht bei Tierheim-Besuch Hund, der ihr gestohlen wurde: Tränenreiches Wiedersehen

Im vergangenen Juni wurde in der Ukraine ein Hund von einer Tierschutzorganisation gerettet, nachdem er zuvor lange Zeit auf der Straße lebte.

Doch als eine Frau in das Tierheim kam, in dem er aufgenommen wurde, sollte sich eine Situation ergeben, die alle zu Tränen rührte.

Als der Hund gefunden wurde, war er in sehr schlechtem Zustand. Er hatte Flöhe und war bis auf Haut und Knochen abgemagert.

Im Tierheim wurde er dann umgehend medizinisches versorgt und aufgepäppelt.

Hatte mal ein Zuhause

Das Personal verbrachte viel Zeit mit dem Vierbeiner und bereitete ihn auf eine hoffentlich baldige Adoption vor. Doch es sollte sich herausstellen, dass er schon mal ein Zuhause hatte.

Als das Heim ein Foto des Hundes auf Facebook postete, kam der blauäugige und freundliche Hund jemandem sehr bekannt vor. Es dauerte nicht mal zwei Tage bis eine Frau aufmerksam wurde, weil die Fellnase aussah, wie ihr geliebter Hund Lord, der 2017 aus ihrem Garten gestohlen wurde.

Jemand hatte den Vierbeiner einfach aus dem Garten der Frau gestohlen und sie niedergeschlagen zurückgelassen. Trotzdem hat sie nie aufgegeben.

„Sie hat über zwei Jahre lang nach ihm gesucht“, erklärte Tierheim-Mitarbeiterin Galina Lekunova gegenüber The Dodo.

Tränenreiches Wiedersehen

Einen Tag später kam die Frau ins Tierheim, um nachzusehen, ob es ihr Hund Lord ist. Als sie ein paar Schritte auf ihn zu machte, begann er sofort mit dem Schwanz zu wedeln und ihr in die Arme zu springen. Sie brach in Tränen vor Freude aus.

Man sieht sofort, dass sowohl Besitzerin als auch der Hund sich so sehr vermisst haben.

„Großartiger Montag! Freudentränen am Morgen!

Jahrelang hatte sie nach ihrem Hund gesucht. Und hier ist er – ein Wunder. Dank eures Teilens und Postens wurde der Hund von einem Freund der Familie, der in Australien wohnt (!), erkannt. Wir haben die Besitzerin angerufen, um ihr ihren Schatz wiederzugeben“, schreibt das Tierheim auf Facebook.

Was für ein rührender Moment! Man sieht sofort, wie sehr sich die beiden vermisst haben.