Geretteter Pitbull-Welpe fällt durch ungewöhnliche Ohren auf – Form wie eine Zimtschnecke

Alle Hunde sind auf ihre eigene Weise schön, aber einige heben sich wirklich von der Masse ab.

Das war bei einem Pitbull-Welpen der Fall, der sich durch seine markante Ohrform von der Masse abhob und einen perfekten Spitznamen erhielt.

Ein Wurf von zehn wenige Wochen alten Pitbull-Welpen wurde 2019 gefunden, die ganz auf sich allein gestellt gewesen waren. Ihr Besitzer hatte sie wahrscheinlich ausgesetzt, denn sie wurden in einem schlechten Gesundheitszustand, schmutzig und untergewichtig aufgefunden.

Glücklicherweise nahm die Rettungsgruppe namens Pit Sisters sie in ihre Obhut, und die kleinen Hunde erhielten die überfällige Liebe und Fürsorge,

Die Welpen, die inzwischen wieder ganz gesund sind, waren alle niedlich, aber die meisten sahen aus wie ein normalwer Pitbull, mit langen, spitzen Ohren.

Alle bis auf einen:

Ja, einer der Welpen hatte gewellte Ohren, die an Zimtschnecken (englisch: cinnamon) erinnerten… was dem Welpen den Namen „Cinnamon“ einbrachte. (Andere sagen, sie ähnelt einer Dame mit Lockenwicklern, aber das ist kein so schöner Name.)

Cinnamon war anders als alles, was die Retter zuvor gesehen hatten.

„Ich habe noch nie einen Hund mit solchen Ohren gesehen“, sagte Jen Deane, die Vorsitzende von Pit Sisters, gegenüber The Dodo. „Alle können nicht glauben, wie bezaubernd sie ist … und leibhaftig ist sie noch niedlicher!

Sie sticht auch durch ihre Persönlichkeit aus dem Wurf hervor. Die Retter sagen, sie sei der temperamentvollste der Welpen: „Cinnamon ist sehr temperamentvoll, auf eine gute Art und Weise“, sagt Jen. „Sie ist wirklich lieb und kommt gut mit anderen Hunden zurecht. Ihre Ohren passen zu ihrer Persönlichkeit – skurril und wirklich lustig.“

Cinnamon wurde wegen ihres charakteristischen Aussehens online zum Star, nachdem die Rettungsorganisation in den sozialen Medien über sie berichtet hatte.

Es dauerte nicht lange, bis der Welpe ein gutes Zuhause fand. Sie wurde von einer Frau namens Laurie Locashio McGovern und ihrer Familie adoptiert, die sie in ein glückliches neues Zuhause brachten, sobald sie alt und gesund genug war.

Aber es stellte sich heraus, dass Cinnamon bereits aus ihrem kultigen Aussehen herausgewachsen ist: Laurie postete auf Facebook, dass sich die Locken des Welpen im Laufe des Wachstums „auflockerten“ und dass sie jetzt Kira heißt.

My family adopted Cinnamon (now Kira), the pup with the curly ears. She is amazing and we love her! As expected, her…

Posted by Laurie Locashio McGovern on Wednesday, January 16, 2019

Aber Cinnamon/Kira ist immer noch wunderschön, und es ist schön zu sehen, dass sie nach all dem, was sie durchgemacht hat, dank einiger gutherziger Retter eine zweite Chance in einem tollen neuen Zuhause bekommt.

„Wir haben nicht erwartet, dass Cinnamon so viel Aufmerksamkeit bekommt, aber wir sind froh, dass sie es geschafft hat“, so Pit Sisters gegenüber Bored Panda. „Unsere Mission ist es, aufzuklären, für sie einzutreten und Hunde zu retten, die keine Stimme haben.“

Bitte teile diese bezaubernde, einzigartige Hündin und ihre inspirierende Geschichte unbedingt!

Folge der Tierbibel auch auf Youtube für die neuesten Tiervideos!