Herrchen liegt im Koma – Seine Hündin verabschiedet ihn, als sie versteht, was mit ihm passieren wird

Die Liebe eines Hundes für sein Herrchen ist unendlich. Hunde sind wirklich die besten Freunde des Menschen und es ist schwer einen vertrauteren Partner im Leben zu finden.

Jedes Mal, wenn Hunde und ihre Besitzer voneinander getrennt werden, ist es ein herzzerreißender Moment.

Ryan Jessen war der stolze Besitzer von Mollie.

Eines Tages bekam Ryan plötzlich Kopfschmerzen und dachte er hätte eine Migräne – doch es sollte deutlich schlimmer als das sein.

Im Alter von 33 Jahren erlitt er eine Hirnblutung und viel ins Koma.

Ryan Jessen, R.I.P my brother… you will be missed greatly and never forgotten.

Posted by Ryan Renteria on Wednesday, 7 December 2016

Tragischer Weise wurde schnell klar, dass Ryan nicht mehr aus dem Koma erwachen wird. Ende November wurde seine Familie darauf aufmerksam gemacht, dass es wahrscheinlich kein gutes Ende nehmen wird.

Ein Familienmitglied konnte nicht an Ryans Seite im Krankenhaus sein.

Niemand anderes, als seine geliebte Hündin und Begleiterin, Mollie. Sie verstand nicht, wieso ihr Herrchen nicht mehr nach Hause gekommen ist.

Ryans Schwester Michelle schreibt dazu auf ihren sozialen Netzwerken: „Das Krankenhaus hat die süßeste Sache für uns getan und erlaubt, dass der Hund meines Bruders vorbeikommen und sich verabschieden kann, damit sie weiß, warum ihr Herrchen nicht mehr nach Hause kommt. Wenn man meinen Bruder kannte, wusste man, dass er seinen süßen Hund geliebt hat.“

Du kannst den wahnsinnig traurigen und bewegenden Moment, wenn Mollie sich verabschiedet, im folgenden Video ansehen:

Das Video war vor allem dafür gedacht, dass Ryans Freunde und Verwandte später auch miterleben konnten, wie Mollie ein letztes Mal bei ihrem Herrchen war. Es ist ein wirklich kraftvoller Moment zwischen Tier und Mensch.

Es ist also nicht überraschend, dass sich das Video wie ein Lauffeuer verbreitet und von Menschen auf der ganzen Welt gesehen wird.

Auf Facebook bedankt sich Schwester Michelle bei allen für die Unterstützung: „Wir sind äußerst berührt und betroffen von den Geschichten der anderen, dem Teilen der Traurigkeit und der Herzlichkeit von so vielen Menschen. Macht euch keine Sorgen um den Hund! Wir beschützen sie!!! Sie ist Teil unserer Familie.“

Mollie will miss her doggy daddy!

Posted by Laurie Ann Hickenlooper Jessen on Wednesday, 30 November 2016

Hunde sind wirklich die besten Freunde des Menschen. Dieses Video ist wieder einmal der Beweis dafür.

Wenn du dem zustimmst, teile es mit deinen Freunden und Familie.