Twitter

Hilfloser Hund stirbt grausamen Tod – wurde lebendig unter heißem Asphalt begraben

Hunde sind extrem treue Seelen und wir könnten es uns nicht vorstellen, sie jemals aus unserem Leben wegzudenken.

Gerade deshalb ist es so schrecklich, wenn wir von Nachrichten erfahren, in welchen Hunde auf grausame Weise getötet werden.

In Indien haben Bauarbeiter in der Nähe des UNESCO-Weltkulturerbes Taj Mahal einen Hund auf bestialische Weise getötet – indem sie ihn während er schlief mit heißem Asphalt übergossen …

Bild-Berichten zufolge wurde ein Hund in der Nähe des Taj Mahals von Straßenbauarbeitern mit einer heißen Schicht Asphalt überzogen.

Das Tier habe geschlafen, als seine Hinterpfoten und Teile seines Rückens unter einer heißen Schicht Asphalt begraben wurden.

Und obwohl dies noch nicht grausam genug ist, fuhren die Bauarbeiter mit einer Walze über ihn. Diese Berichte stammen von der Times of India.

Der Hund habe geheult und gewinselt und ist schließlich qualvoll seinen Verletzungen erleben.

Arbeiteten einfach weiter

Die Bauarbeiter sollen Berichten zufolge einfach weitergearbeitet haben, ohne sich von dem sterbenden Hund beeindrucken zu lassen.

Eine Anwohnerin berichtete: „Ich habe einen Hund unter Schmerzen heulen hören und bin raus. Einige Nachbarn waren ebenfalls auf die Straße geeilt. Die Beine des Hundes steckten unter dem heißen Asphalt. Er muss Höllenqualen gelitten haben. Wir baten die Arbeiter, die Asphaltdecke wieder aufzureißen, aber keiner hörte uns überhaupt zu.“ (Quelle: Bild)

Anzeige erstattet

Die Menschen wollten jedoch sicherstellen, dass der Hund noch seine Rache findet und zeigten die Baufirma wegen Tötung des Hundes an. Diese jedoch habe sich zum Vorfall nicht geäußert.

Zu welch widerlichen Taten Menschen fähig ist, ist oft schwer zu begreifen. Dennoch möchten wir darauf aufmerksam machen, dass wenn ihr ein Tier in Not seht, bitte euch sofort an die ortsansässige Tierschutzbehörde wendet, die im besten Fall Schlimmeres verhindern kann.

Bitte teilt diesen Beitrag, um auf das Leid der Hunde dieser Welt aufmerksam zu machen und dass wir jeden über das wunderbare Wesen dieser treuen Seelen aufklären und diese beschützen müssen.