Hund aus Tierheim wird endlich adoptiert – eine Stunde, bevor er eingeschläfert werden sollte

Alle Tierheimhunde wünschen sich einfach nur, dass jemand sie mit nach Hause nimmt – und leider geht es dabei für einige um Leben und Tod. Denn manche Tierheime haben Euthanasie-Listen, auf denen unerwünschte Hunde stehen, die eingeschläfert werden, wenn sich kein Besitzer für sie findet.

Einem armen Hund wurde jedoch gerade noch rechtzeitig das Leben gerettet, nachdem er endlich jemanden gefunden hatte, der ihn liebte.

Madeline Garvis arbeitet als Freiwillige für ein Tierheim in Houston (Texas, USA). Vor kurzem begegnete sie einem Hund, den sie als „einen der traurigsten Hunde, die ich je gesehen habe“ bezeichnete – einem 11-jährigen Hund namens Bear.

Laut The Dodo kam Bear im Juni in das Tierheim und hatte zuvor als Streuner auf der Straße. Niemand war daran interessiert, ihn zu adoptieren, und er schien alle Hoffnung verloren zu haben.

„Er wollte nicht einmal seinen Kopf heben, bis ich in seinen Zwinger ging“, schrieb Madeline auf TikTok.

Da niemand daran interessiert war, Bear zu adoptieren, und Bear anscheinend auch aufgegeben hatte, landete er auf der Euthanasie-Liste des Tierheims.

Aber Madeline sah etwas in dem entmutigten alten Hund und gab ihm etwas Zeit außerhalb des Zwingers. „Ich wollte sehen, ob er draußen anders war“, schrieb sie.

Die Vermutung stellte sich als wahr heraus. Trotz seiner anfänglichen Angst verwandelte sich Bear in einen völlig anderen Hund, der fröhlich mit dem Schwanz wedelte und die Zunge herausstreckte.

„Es gibt nichts Schlechtes über Bear zu sagen“, sagte Madeline gegenüber The Dodo. „Er ist ruhig, läuft an der Leine, die so locker ist, dass sie praktisch von ihm abfällt, weiß, wie man sich hinsetzt und schüttelt, und ist herzwurmfrei.“

Madeline erzählte Bears Geschichte, um daran zu erinnern, wie wichtig es ist, Hunde aus dem Tierheim zu adoptieren, und wie wichtig es ist, sich ehrenamtlich zu engagieren. Ohne ihre Fürsorge hätte niemand gewusst, was für ein guter Hund Bear ist.

„Wir haben so wenig Gelegenheit, die Hunde kennenzulernen und zu sehen, wie sie sich draußen verhalten, und das ist ganz offensichtlich so viel anders, wie Bear beweist“, sagte Madeline.

Und die Geschichte hat ein glückliches Ende: Dank dieser inspirierenden Verwandlung draußen hat Bear sein endgültiges Zuhause gefunden… eine Stunde, bevor das Tierheim ihn einschläfern wollte!

„Er war einer von 28 Hunden, die an diesem Tag eingeschläfert werden sollten“, so Madeline. „Es ist unfassbar, dass ein Hund wie er es auf die Euthanasie-Liste geschafft hat. Seine Persönlichkeit ist perfekt, und ich meine wirklich – er ist so ruhig und freundlich.“

@madgarv

go change some lives 💙 @BARC ANIMAL SHELTER VOLUNTEERS #fyp #adoptdontshop #fosteringsaveslives

♬ Married Life (From „Up“) – Sergy el Som

Was für eine erstaunliche Verwandlung. Es ist kaum zu glauben, dass das derselbe Hund ist, der kaum seinen Kopf heben konnte – das zeigt, welche Auswirkungen ein wenig Liebe auf das Leben eines Hundes haben kann.

Wir sind so froh, dass Bear ein Zuhause gefunden hat und dass das Tierheim ihn nicht einschläfern musste! Teilen Sie diese inspirierende Geschichte!