Quelle: YouTube

Hund mit Verbrennung und dem Tod nahe gefunden, 1 Jahr später trifft er auf den Tierarzt, der ihn rettete

Es ereignete sich im März 2017, als die Feuerwehr in West Palm Beach, Florida, USA, gerufen wurde, um ein Buschfeuer zu löschen.

Feuerwehrobermann Gregg Gordon und sein Team machten sich sofort auf den Weg und trauten ihren Augen nicht, als sie vor Ort ankamen.

Inmitten der Flammen befand sich ein Hund, an einen Baum gebunden, nicht in der Lage zu entkommen und durch das Feuer bereits mit Verbrennungen übersät. Der arme Hund war nur Sekunden von seinem sicheren Tod entfernt.

Achtung: Manche Leser könnten die folgenden Bilder für zu anstößig halten.

Feuerwehrmann Marcos Orozca war der Erste, der zu dem kleinen Hund mit seinem braunen und weißen Fell eilte und ihn bei der Tierhilfsorganisation Peggy Adams Animal Rescue abgab.

Posted by Jupiter Pet Emergency & Specialty Center on Friday, 2 June 2017

„Der Hund hatte mehrere Verbrennungen erlitten“, erzählte Gregg Gordon gegenüber The Palm Beach Post.

Weiter berichtete er, dass sie nicht sicher waren, ob der 2-jährige Hund, der sich in höchster Not befand, das alles überleben würde.

Der Hund, der den Namen Smokey bekam, musste in die Tierklinik Jupiter Pet Emergency & Specialty Center gebracht werden, wo sich der Tierarzt Dr. Latimer um ihn kümmerte.

Posted by Jupiter Pet Emergency & Specialty Center on Friday, 2 June 2017

Smokey brauche laut Animal Channel „mehrere Bluttransfusionen, medizinische Bäder, seine Bandagen mussten mehrmals ausgewechselt werden und unzählige Behandlungen in der Überdruckkammer“.

Gott sei Dank überlebte der Hund dank dieser intensiven Pflege.

Posted by Jupiter Pet Emergency & Specialty Center on Friday, 2 June 2017

Feuerwehrmann Gregg Gordon besuchte Smokey auf dem Weg der Besserung so oft es ging und nahm ihn sogar bei sich auf, bis er endgültig adoptiert werden würde.

Nach ein paar Wochen war Smokey wieder obenauf und hatte durch die Menschen um sich herum, die sich rührend um ihn kümmerten und ihm mit Liebe überhäuften, wieder Selbstvertrauen getankt.

Some of you may already know Smokey's story. For those who don't, Smokey was discovered at the end of March (this year),…

Posted by Jupiter Pet Emergency & Specialty Center on Thursday, 13 July 2017

Als dann der Tag der Entlassung kam, nahm Gregg Smokey mit nach Hause und stellte ihn seinen anderen beiden Hunden vor. Dadurch hatte auf einen Schlag direkt zwei neue Spielgefährten!

Eine Woche später musste Gregg den Hund wieder in die Tierklinik bringen, für eine ganz normale Routineuntersuchung.

Posted by Jupiter Pet Emergency & Specialty Center on Friday, 2 June 2017

Und im Jupiter Pet Emergency & Specialty Center traf Smokey wieder auf den Arzt, der sich um hin gekümmert hatte.

Schau dir das rührende Wiedersehen unten im Video an:

Mittlerweile wurde Smokey von einer Familie adoptiert und hat eine unglaubliche Verwandlung durchgemacht, wenn man bedenkt, wie verletzt er mal war.

Doch es scheint, als hätte er niemals vergessen, wer ihm das Leben gerettet hatte.

Posted by Jupiter Pet Emergency & Specialty Center on Sunday, 4 March 2018

Ein Jahr, nachdem Smokey die Tierklinik verlassen hatte, nahm er an einer Wohltätigkeitsveranstaltung teil, als er Dr. Latimer erblickte.

Schau dir unten im Video die Reaktion von Smokey an. Das nennt man wohl pure Liebe (scrolle zu Minute 6:10, um zu sehen, was ich meine):

Ein Hund vergisst NIEMALS, wer ihn oder sie gut behandelt hat. Genau deswegen werden sie auch als der beste Freund des Menschen bezeichnet.

Wenn du auch ganz verzückt warst von Smokeys Freude, dann vergiss nicht, diesen Artikel mit deinen Freunden zu teilen.