Quelle: The Swan Sanctuary/Facebook

Jogger tritt Schwanen-Baby platt – Jungtier stirbt an Verletzungen: ‚Mein Herz blutet‘

London/Großbritannien: Ein kleines Schwanen-Baby wurde in London auf offener Straße plattgetrampelt. Und dass nur, weil ein Jogger nicht zwei Schritte um es umherlaufen wollte.

Nun ist das Jungtier mittlerweile an den Folgen der Verletzungen verstorben. In ganz Großbritannien melden sich Tierschützer zu Wort, die wütend auf dieses unnötige Töten von jungen Schwänen sind.

Laut britischen Medien wurde ein Mann in der Londoner Innenstadt gesehen, wie er einen Schwanen-Baby platttritt. Angeblich soll der Jogger auf die Schwäne zugelaufen und ohne auch nur den Ansatz des Ausweichens über sie drüber gelaufen sein.

Wie the Animal Rescue berichtet, soll die Polizei auch noch über einen zweiten Vorfall desselben Joggers benachrichtigt worden sein, der versuchte ein zweites Jungtier zu treten, welches allerdings noch schnell genug aus dem Weg rennen konnte.

Zustand war kritisch

Die Polizei behütet auch die Schwäne im Royal Park und fand das platt getretene Schwanen-Baby auf dem Boden. Umgehend wurde es in die Obhut der Tierschutzorganisation Swan Sanctuary gegeben.

Der gesundheitliche Zustand des Jungtiers war von Beginn an kritisch. Während die Tierschützer versuchten, ihn wieder aufzupäppeln, veröffentlichten sie die Fortschritte des kleinen Schwanes auf Facebook.

We would just like to thank the brave jogger by pen pond in Richmond Park today who deliberately booted this newborn …

Gepostet von The Swan Sanctuary am Montag, 8. Juni 2020

„Wir tun alles, was in unserer Macht steht, aber es sieht nicht hoffnungsvoll aus. Zum Glück gab es mehrere Menschen, die auf ihn aufmerksam wurden und die Parkmanager sofort alarmierten.“

Tausende Menschen haben bereits ihre Anteilnahme in den Kommentaren auf Facebook mitgeteilt und zeigen sich wütend und entsetzt über die Tat.

„Ich hoffe, die süße Nase schafft es und der Jogger soll stolpern und sich ein Bein brechen“, schrieb ein Nutzer.

Nun musste die Polizei auf Twitter bekanntgeben, dass das Schwanen-Baby an den Verletzungen verstorben ist.

Die Behörden suchen öffentlich nun nach dem verantwortlichen Jogger.

Dieser Vorfall erinnert wiedermal daran, dass Tierquälerei täglich überall auf der Welt geschieht.

Få våra nyhetsbrev!