Quelle: Tierschutzverein St. Pölten

Katzenbabys lebendig in Biomüll entsorgt: Mauzen machte Fußgängerin stutzig

Österreich: Erst vor gestern mussten wir über drei kleine Katzenbabys berichten, die in einem Pappkarton lebendig im Müll entsorgt wurden.

Nur durch einen Zufall wurden die kleinen Katzen gefunden und kamen so in die schützende Obhut von Tierrettern.

Die drei Kätzchen aus Leipzig waren allerdings wohl im Karton ausgesetzt worden, damit man sie findet.

In Österreich fanden Fußgänger nun kleine Katzenbabys die offensichtlich zum Sterben in den Biomüll geworfen wurden.

Der Tierschutzverein der Region hofft nun, bald ein liebevolles Zuhause für die Jungtiere zu finden.

Katzenbabys lebendig in Biomüll entsorgt

Der Tierschutzverein St. Pölten setzt sich tagtäglich für streunende, heimatlose, kranke oder verletzte Tiere ein.

Nun wenden sie sich mit dem Schicksal von zwei kleinen Babykatzen an die Öffentlichkeit.

Eine Fußgängerin hatte am Montag durch Zufall die beiden Katzen im Biomüll in St. Pölten entdeckt. Laut dem Tierschutzverein habe sie anschließend alles richtig gemacht, indem sie anschließend umgehend Kontakt zu den Tierschützern aufnahm.

Diese nahmen die beiden kleinen Katzen umgehend in ihre Obhut.

Allein der Verein aus St. Pölten habe jährlich mehrfach solche Fälle vorzuweisen. Man blickt dabei auch darauf, wie viele Tiere wohl bereits verstorben sind, weil sie nicht bei Tierheimen oder Tierschützern abgegeben werden, sondern wie die zwei Kätzchen einfach in den Müll geworfen werden.

Das Problem hierbei sei vor allem die fehlende Aufklärung zum Thema Kastration. Wer Katzen hält und weiß, dass er keinen Nachwuchs bekommen möchte, sollte immer eine Kastration bzw. Sterilisation durchführen lassen.

Dies rettet Leben und vermeidet ungewollten Aufwand oder finanzielle Belastung.

Die beiden Jungkatzen werden nun vom Tierschutzverein vorerst gepflegt und tierärztlich durchgecheckt, ehe man nach einem geeigneten Zuhause sucht.

KITTEN IM BIO-MÜLL ENTSORGTEine aufmerksame Tierfreundin hat gestern zwei Babykatzerl im Bioabfall entdeckt und alles…

Gepostet von Tierschutzverein St. Pölten am Sonntag, 20. September 2020

Die Tierschützer erklären in ihrer Mitteilung, dass sich ernsthafte Interessenten an den Tieren telefonisch melden können.

Wir hoffen, die beiden Katzenbabys bekommen bald ein neues und liebvolles Zuhause.

Kastration rettet Leben!