Kind gesteht, Hund absichtlich in Brand gesteckt zu haben, das Gesetz von Mississippi verhindert aber eine Anklage

Ein Kind hat gestanden, letzte Woche in Mississippi absichtlich einen Hund in Brand gesetzt zu haben.

Obwohl die Tat als Tierquälerei eingestuft wurde, kann das Kind, da es anscheinend unter 12 Jahre alt ist, nach dem Gesetz des Staates nicht wegen eines Verbrechens angeklagt werden. Das berichtet die Polizei.

Manche der Fotos können für einige Leser verstörend sein.

Der Hund mit dem Name Buddy wurde am Freitag zur Tunica Humane Society gebracht. Er war von einem Streifzug durch die Nachbarschaft mit einem um seinen Hals gewickelten Verlängerungskabel und Verbrennungen im Gesicht nach Hause gekommen.

Sandy Williams, Direktorin der Tunica Humane Society, glaubt, dass Buddy mit dem Verlängerungskabel festgehalten wurde, während man ihn in Brand setzte.

Facebook/Tunica Humane Society

„Es ist unfassbar, dass ein Mensch so böse sein kann“, sagte sie zu Fox 13. „Buddy war ein extrem freundlicher und lieber Hund. Er folgte Kindern in der Gegend überall hin.“

Buddys Besitzer gab den Hund an die Tunica Humane Society, damit er eine angemessene Behandlung erhält.

„Leider sind Buddys Aussichten im Moment nicht gut. Wenn sich dieser Hund erholen kann, hat er einen sehr langen Weg vor sich. Sein Gesicht ist von den Verbrennungen so geschwollen, dass man seine Augen momentan nicht sieht“, schrieb die Humane Society.

Aber der Hund überraschte alle mit seinem Lebenswillen.

Am Montag wurde Buddy zur weiteren Behandlung in ein Tierkrankenhaus gebracht.

„Er ging ihm gut, er wedelte mit dem Schwanz und war sehr kooperativ.“

Während Buddy weiter behandelt wird, veröffentlichte das Polizeibüro von Tate County eine Erklärung, dass die Ermittler ein Geständnis von einem Jugendlichen erhalten hätten. Das unter 12 Jahre alte Kind hat gestanden, Buddy absichtlich in Brand gesteckt zu haben.

Obwohl der Missbrauch eine schwere Straftat darstellt, kann keine Person unter 12 Jahren in Mississippi eines Verbrechens angeklagt werden.

Wie schrecklich! Es muss Gerechtigkeit für Buddy geben!

Was denkst du, was in diesem Fall passieren sollte? Teile deine Gedanken auf Facebook.