Quelle: Dr. Leon Advogato/Instagram

Kleines Kätzchen sucht Unterschlupf in Kanzlei – Mitarbeiter geben ihr Job, damit sie bleiben darf

Katzen können liebenswürdige Begleiter sein, selbst im Büro. Es gibt schon Orte wie Buchläden, in denen Katzen leben und einfach Teil des Ladens werden – eine Art Maskottchen.

Trotzdem würde man sie nicht in ernsten und sehr formellen Büros wie einer Kanzlei erwarten. Dort wäre eine Katze doch wahrscheinlich verboten?

Doch als eine streunende, liebenswürdige Katze in ein brasilianisches Büro kam, entschieden sich die Mitarbeiter dazu, sie bei sich aufzunehmen.

Es begann alles in einer stürmischen Nacht in Amapa, Brasilien. Eine streunende Katze entschied sich dazu, Unterschlupf vor dem Regen und den Blitzen zu machen. Dabei gelang sie in ein Büro der brasilianischen Rechtsanwaltskammer.

Es gefiel der Katze sogar so gut, dass sie entschied, länger dort zu bleiben und viele der Mitarbeiter begann sie in ihr Herz zu schließen.

„Für eine Woche wurde er gefüttert und in einer Box beschützt“, erklärt ein Sprecher gegenüber Bored Panda. Sie nannten den Kater Leon.

Nicht alle waren allerdings dafür, dass Leon im Büro bleiben durfte.

Dr. Jaenette Laredo schrieb auf Facebook:

„Leider gab es manche, die anfingen sich zu beschweren, dass eine Katze am Eingang saß und versuchte die Neuankömmlinge zu begrüßen.“

Trotz der Beschwerden wollten die Angestellten ihren neuen Freund nicht aufgeben… also suchten sie nach einer Lösung: Sie gaben Leon einen Job.

„Sie sagten es gab keinen Platz für ihn, es ist eine seriöse Einrichtung. Also entschloss sich der Präsident, ihn einzustellen und gab ihm einen Mitarbeiterausweis.“

Leon wurde richtiger Teil der Anwälte. Er wird Dr. Leon Advogato („Anwalt“ in Portugiesisch) genannt und trägt den Titel „Vigia da OAB“ was übersetzt so viel heißt wie „Aufpasser des Büros“. Seine Aufgaben sind unteranderem Menschen im Büro zu begrüßen.

https://www.instagram.com/p/B2xXKObpUQc/?utm_source=ig_embed

https://www.instagram.com/p/B2kE7BTpc-Z/?utm_source=ig_embed

Obwohl es Mitarbeiter gab, die der Sache erst sehr skeptisch gegenüber standen, sind mittlerweile alle warm mit ihm geworden.

„Heute ist er bei jedem beliebt. Selbst die, die ihn nicht mochten, haben sich an seine Gegenwart gewöhnt und Spaß mit ihm.“

View this post on Instagram

Reunião de funcionários na @oabamapa!

A post shared by Dr. Leon, O Advogato (@dr_leon_advogato) on

Außerdem soll sich die Gesundheit von Leon deutlich verbessert haben. Innerhalb von zwei Monaten hat er sich komplett erholt und ist gesund.

Die Geschichte von „Dr. Leon“, von der Straßenkatze zum Anwalt, hat ihm sogar öffentliche Aufmerksamkeit beschert. Über 60.000 Menschen folgen seinem Instagram-Account.

View this post on Instagram

Cansei! Amanhã já é sexta?

A post shared by Dr. Leon, O Advogato (@dr_leon_advogato) on

Leider gibt es noch genug Katzen, die auf der Straße leben und nicht so ein Glück haben wie Leon. Doch dieser hat es zumindest geschafft sein Büro zu inspirieren, etwas für seine Artgenossen zu tun.

„Wir finalisieren die Dokumente um ein neues Tierschutz-Institut zu errichten. Es heißt Instituto Dr. Leon.“

Es ist inspirierend zu sehen, wie Leon solch einen großen Unterschied machen kann.