Kleines Mädchen (8) geht mehrere Kilometer mit Hündchen auf dem Rücken durch den Schnee – zum Tierarzt

Manche Geschichten sind zweifellos inspirierend, wenn man sieht, was so manche Hundebesitzerin oder Hundebesitzer für ihre kleine Fellnase in Kauf nehmen. Unsere Tiere sind immer loyal uns gegenüber, weswegen es nur natürlich ist, dass sie dafür Liebe und Pflege zurückbekommen.

Noch beeindruckender ist es, wenn Kinder ihren Tieren helfen. Das beweist das Mädchen im folgenden Fall, das alle Hebel in Bewegung setzte, um seinem kranken Hündchen zu helfen.

Ein Tierarzt namens Ogün Öztürk war laut The Dodo in einem Dorf in der Türkei und behandelte eine Kuh, als plötzlich ein neuer Patient vor ihm erschien.

Er war gerade dabei, wieder zu fahren, als ein Mädchen auf ihn zu rannte, schweren Schrittes durch den Schnee – mit einem kranken Hündchen auf dem Rücken.

Es stellte sich heraus, dass es sich rumgesprochen hatte, dass der Tierarzt im Dorf war – und die 8-jährige Cemre Su Türköz wollte diese Chance ergreifen, damit ihr Hund Pamuk untersucht werden konnte.

„Als ich sie zuerst sah, war ich überrascht und ergriffen“, sagte Ogün. „Sie hatte ihren Hund eingewickelt und ihn auf dem Rücken zu mir gebracht.“

So viel Einsatz musste belohnt werden und er untersuchte den Hund. Glücklicherweise hatte sich der Vierbeiner nur eine harmlose Hauterkrankung zugezogen. Er gab Pamuk Medikamente gegen die Parasiten und der Hund soll schon wieder auf dem Weg der Besserung sein.

Das alles machte der Tierarzt, ohne eine Rechnung zu stellen. Er schien schon durch den Einsatz von Cemre für ihren Hund überwältigt genug gewesen zu sein.

„Es machte mich sehr glücklich, dass ein achtjähriges Mädchen so handelte, mit solch einem großen Herzen“, sagte Ogün.

„Die Tatsache, dass ein so junger Mensch dieses Verhalten an den Tag legt, gibt mir Hoffnung in die Menschen. Mit allem, was auf der Welt abgeht, gibt es noch Hoffnung. Cemre zeigte uns, dass die einzige Wahrheit auf der Welt die Liebe ist.“

Wir ziehen auch unseren Hut vor so viel Einsatz.

Teile diesen Artikel, wenn dir solche berührenden Geschichten auch Hoffnung schenken.