Mops wird einsam und ohne Fell gefunden – doch Tierfreunde verhelfen ihm zu einem neuen Leben

Dex hatte kaum noch Fell am Körper. Er war nackt, schwach, unterernährt und verängstigt.

Der obdachlose Mops wurde im Januar auf den Straßen von Austin, Texas, gefunden und ins Austin Animal Center gebracht. Für den jungen Hund, der damals kaum ein Jahr alt war, standen die Dinge schlecht:

Er wog nur 10 Pfund (4 1/2 kg) und lief Gefahr, zu erblinden, berichtet The Dodo.

Als die Tage verstrichen und niemand kam, um Dex einzufordern, erreichte seine Geschichte die Organisation Pug Rescue Austin.

Sie ließen ihn von Experten untersuchen, deren Diagnose das erschreckende Ausmaß seiner Krankheiten ans Licht brachte.

Dex war in einem wesentlich schlechteren Zustand als bisher angenommen – seine Räude und die Hautinfektionen waren so schwerwiegend, dass die Ärzte vermuteten, dass er bereits ein halbes Jahr lang gelitten hatte. Das Fell fehlte ihm am ganzen Körper, die einzige Ausnahme war sein Schwanz.

Posted by Sunhapat Chusuwan on Thursday, 10 May 2018

Außerdem hatte der kleine Vierbeiner ein trockenes Auge, was bedeutete, dass seine Tränenkanäle nicht genug Tränen produzierten, um seine Augen feucht zu halten. Er blinzelte ständig und hielt seine Augen geschlossen, berichteten die Tierärzte im Gespräch mit The Dodo.

Posted by Sunhapat Chusuwan on Thursday, 10 May 2018

Nach einer Weile machten die Mitarbeiter der Klinik eine weitere Entdeckung: Dex liebte es, mit Fleece-Decken zu kuscheln.

Posted by Sunhapat Chusuwan on Thursday, 10 May 2018

Mops gibt nicht auf

Dex hatte eine lange Reise bis zur Genesung vor sich. Doch das Hündchen machte nach und nach Fortschritte.

Nach etwa einer Woche fühlte er sich entspannt genug, um wieder mit dem Schwanz zu wedeln. Und nach einer weiteren Woche fing er an, Kaubonbons und Spielsachen zu genießen und mit anderen Hunden zu interagieren,“ sagte Signe Corbin von der Tierklinik zu The Dodo.

Bald beschloss die Klinik, Dex‘ Geschichte auf Facebook mit der Welt zu teilen. Er bekam sein eigenes Hashtag (#dexupdate), damit die Leute jeden Tag seinen Fortschritt verfolgen konnten. Die Menschen sendeten ihm Spenden wie Decken, Salben und Spielzeug – alles, um den Heilungsprozess des armen Hundes zu erleichtern. Wenn Tierfreunde zusammen halten, ist alles möglich!

Auch Beth Legacki entdeckte den kleinen Dex auf Facebook. Sie und ihre Familie hatten bereits zuvor Hunde von Pug Rescue Action adoptiert, und als sie Dex sah, kamen Beth die Tränen: Sie wollte ihn sofort adoptieren.

Posted by Beth Legacki on Friday, 27 April 2018

Heute sieht Dex aus wie ein völlig neuer Hund, und hat endlich das liebevolle Zuhause, das er verdient:

Posted by Sunhapat Chusuwan on Thursday, 10 May 2018

Bitte teilt diesen Artikel, um all den Tierfreunden zu danken, die sich für unsere vierbeinigen Freunde einsetzen!